BeamNG präsentiert das beeindruckendste Schadensmodell ever

Vor einigen Wochen präsentierten wir euch ein erstes Video zu einem beeindruckenden Schadensmodell, an dem gerade die ehemaligen Rigs-of-Rods-Entwickler arbeiten. Dieser Clip zeigte bereis einige unglaublich realistische Fahrzeugkollisionen. Nun...
BeamNG

BeamNG

Vor einigen Wochen präsentierten wir euch ein erstes Video zu einem beeindruckenden Schadensmodell, an dem gerade die ehemaligen Rigs-of-Rods-Entwickler arbeiten.

Dieser Clip zeigte bereis einige unglaublich realistische Fahrzeugkollisionen. Nun versorgt uns BeamNG endlich wieder mit einem Update zum Beam-Physics-System. Die neuesten Features sind brechendes Glas, deformierbare Objekte und zwei neue Autos. Abgesehen davon unterstützt das Beam-Physic-System nun auch mehrere Prozessorkerne. Als nächstes wird an den Lichtern und den Partikeleffekten gearbeitet.

Das Besondere am Beam-Physics-System – das übrigens auf der CryEngine 3 basiert: Das Schadensmodell lässt sich für jedes beliebige Vehikel anwenden. Übrigens: Laut den Entwicklern handelt es sich hier um das realistischste Schadensmodell, das es je gab – dem kann ich nur zustimmen! Jetzt viel Spaß mit dem neuen Clip.

Bewerte diesen Beitrag
Flo

Mein Name ist Florian Aich, ich bin 28 Jahre alt und ich habe RebelGamer.de ins Leben gerufen. Ich zocke am liebsten Action-Adventures und Survival Games, bin aber im Grunde für alles offen – hauptsache ich werde unterhalten!
  • Current ye@r *

Facebook

Anmelden

Twitter @RebelGamer_de

YouTube

Rebellen Online