Max Payne: Bullet Time sah nie besser aus

Spätestens seit dem Film “Matrix” ist der Bullet-Time-Effekt aus den meisten Action-Streifen kaum wegzudenken. Auch in Action-Spielen wird kaum mehr auf diesen netten Effekt verzichtet. Irgendwie sieht man sich...
Max Payne

Max Payne

Spätestens seit dem Film “Matrix” ist der Bullet-Time-Effekt aus den meisten Action-Streifen kaum wegzudenken. Auch in Action-Spielen wird kaum mehr auf diesen netten Effekt verzichtet. Irgendwie sieht man sich auch nicht satt, an Kugeln, die in Zeitlupe die Luft zerschneiden.

Die Jungs von CorridorDigital haben nun eine neue Möglichkeit gefunden, Bullet Time filmisch umzusetzen. Die Filmemacher haben die Action-Szenen fĂĽr nachfolgenden Max-Payne-Clip “einfach” unter Wasser gedreht. Und das Ergebnis sieht richtig geil aus.

Wer wissen will, wie CorridorDigital im Detail vorgegangen ist, der sollte sich auch den zweiten Clip nicht entgehen lassen. Das Video zeigt ein nettes Making-Of von “Max Payne: Bloodbath”.

Bewerte diesen Beitrag

  • Current ye@r *

  • Nelson 5. August 2012 at 12:54

    Sehr cool gemacht!

Weitere Artikel

Facebook

Twitter @RebelGamer_de

Rebellen Online

YouTube

Vorheriger Post

Oculus Rift: Diese VR-Brille könnte Videospiele revolutionieren

Oculus Rift Bisher waren Virtual-Reality-Brillen nie wirklich erfolgreich. Das lag entweder daran, dass die Brillen schlichtweg nicht ...

Weitere News

Nächster Post

Bladepad: Der Traum eines jeden Smartphone-Zockers

Bladepad Es ist wirklich schade: Games sehen auf modernen Smartphones immer besser aus, aber die Steuerung ...

Weitere News