in

A Link Between Worlds verkauft sich in Japan besser als Ocarina of Time

3ds_tloz-link-between-worlds_artwork_45

Der neueste Ableger der beliebten Zelda-Reihe, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds für den Nintendo 3DS, verkaufte sich in der ersten Woche nach Release in Japan 224.143 Mal. Von Ocarina of Time 3D hingegen verkaufte man “nur” knapp unter 200.000 Kopien in den ersten sieben Tagen nach Herauskommen des Spiels.

n3ds_zelda_screenshots_18

Bei A Link Between Worlds lag man damit bei 83,47% der ausgelieferten Exemplare, bei Ocarina of Time 3D sogar bei 90,02%. Dennoch war die verkaufte Stückzahl bei ersterem höher.

n3ds_zelda_screenshots_15

Die Herrschaften von Nintendo haben anscheinend ihre Lektion nach The Legend of Zelda: Spirit Tracks gelernt. Davon hatte man nämlich über 600.000 Kopien ausgeliefert, aber zum Starttermin nur die Hälfte davon verkauft. Dadurch fiel natürlich nach kurzer Zeit der Preis, und das Spiel landete in vielen Läden in der Schnäppchen-Ecke.

3ds_zelda-ocarina-of-time-3d_screenshot_-14-

Das denken wir:
Manchmal ist weniger eben mehr.

Quelle: siliconera.com

Kommentare

Loading…