Bisher unbekannter Glitch in Majora’s Mask gefunden

The Legend of Zelda Majora's Mask

Auf Youtube ist ein interessantes Video aufgetaucht, das einen bisher noch nicht bekannten Glitch im sechsten Teil der Hauptreihe der The Legend of Zelda-Serie zeigt. Man kann damit mittels des Liedes der Schwingen schon relativ am Anfang des Spiels zu fast allen Orten in Termina reisen.

Man muss zuerst eine verborgene target=”_blank”>Eulenstatue im Westen von Unruh-Stadt mittels Hovering aktivieren. Danach bringt einen das Lied der Schwingen – gespielt auf der altbekannten Okarina – direkt zur Schädelbucht. Geht man jedoch davor ins PausenmenĂĽ und sucht sich ein anderes Ziel aus, kann man sich zu zahlreichen anderen Orten in Termina transportieren lassen und so schon frĂĽher als im normalen Spielverlauf die Spielewelt erforschen.

Hier könnt Ihr Euch das Video dazu ansehen:

Das denken wir:
Dieses Vorgehen dient zwar wohl in erster Linie Spielern, die sich gerne an Speedruns versuchen. Dennoch finde ich es immer wieder erstaunlich, nach wie vielen Jahren noch immer solche Geheimnisse um so ein groĂźartiges Spiel wie Majora’s Mask gelĂĽftet werden.

Quelle: zeldauniverse.net