Cities: Skylines: Patch ändert euer Stadtbild

Die meisten Gebäude in Cities: Skylines sehen ziemlich amerikanisch aus – da gibt es nur die verträumten Suburbs oder riesige Wolkenkratzer. Der neueste Patch für Cities: Skylines soll das ändern und den Städten einen europäischen Look verpassen. Der Patch mit der Version 1.10 wurde von Entwickler Colossal Order in einem Foreneintrag vorgestellt und ist nun via Steam verfügbar.

Das Update fügt 72 neue Häuser in das Spiel ein, die allesamt einen europäischen Look haben sollen. Wenn sie nebeneinander stehen, verwandeln sie sich auch in Reihenhäuser. Außerdem hat Colossal Order eine der “meistgefragten Features” ins Spiel eingebaut: Die Spieler können jetzt mit Tunneln ihre Straßen und Gleise unter die Erde verfrachten. Auch die Metro-Tunnel können jetzt auf unterschiedlichen Höhen platziert werden. Zum neuen Update wurden auch fünf Screenshots von verschiedenen neuen Gebäuden des Patches veröffentlicht.

Cities: Skylines ist ein Städtebau-Simulator aus dem Hause Colossal Order. Es wurde von nur 13 Personen produziert und erhielt in unserem Test 8.5 Punkte.

Das denken wir:
Ein süchtig machendes Spiel, ein tolles Update!

Loading…