World of Warcraft: Knapp 3 Millionen Spieler verlassen Azeroth

Der große Exodus aus Azeroth: World of Warcraft hat seit dem letzten Quartalsbericht Ende 2014 knapp 3 Millionen Spieler verloren. In den letzten 3 Monaten musste World of Warcraft also beinahe ein Drittel seiner Spieler verlieren.

Laut Publisher Activision Blizzard hatte das auf den Umsatz aber kaum Auswirkungen, da regionale Preiserhöhungen die fallende Spielerzahl etwas abdÀmpfen konnten.

Die Spielerzahlen von World of Warcraft steigen und sinken regelmĂ€ĂŸig. Grund dafĂŒr sind die Erweiterungen, die alle paar Jahre wieder erscheinen – und Massen neuer Spieler nach Azeroth ziehen. Zwischen den Addons entsteht ein kleines Sommerloch und World of Warcraft verliert einen Teil seiner Spielerschaft. Bereits im Oktober letzten Jahres, vor Release des Addons Warlords of Draenor, zĂ€hlte World of Warcraft die gleiche Spielerzahl wie jetzt: Etwa 7 Millionen.

Das denken wir:
Es ist zwar ein vergleichsweise schneller Abstieg, aber eine Spielerzahl von 7 Millionen kann sich sehen lassen.

Quelle: via Gamestar

  • Flo

    Michael

    Die höchste Spielerzahl hatte WoW Ende 2010 Anfang 2011 mit 12 Millionen Abonnenten. Seitdem geht die Spielerzahl permanent zurĂŒck. Nur im vierten Quartal 2014 stieg die Spielerzahl noch einmal deutlich.

    Ist eh irre, wie lange das Game schon gezockt wird.

  • Die höchste Spielerzahl hatte WoW Ende 2010 Anfang 2011 mit 12 Millionen Abonnenten. Seitdem geht die Spielerzahl permanent zurĂŒck. Nur im vierten Quartal 2014 stieg die Spielerzahl noch einmal deutlich.