Need For Speed: Die ersten Reviews im Blick

Die Need For Speed Reihe meldet sich nach einjĂ€hriger Pause zurĂŒck. PĂŒnktlich zum Release tauchen die ersten Wertungen auf.

Die ersten Wertungen fĂŒr das diesjĂ€hrige Need For Speed fallen recht positiv aus. Traumwertungen wurden zwar bislang von noch keinem grĂ¶ĂŸeren Magazin vergeben, einen klassischen Verriss findet man allerdings ebenfalls nicht.

Durchweg gut kommt die Optik und der Sound des Spieles weg. Weniger Begeisterung löste bisher die Story aus, welche nicht frei von Stereotypen und Klischees geblieben sein soll. Gummiband KI und eine stÀndig benötige Internetverbindung werden ebenfalls in so gut wie jeder Contraspalte bemÀngelt.

Lobende Worte gibt es fĂŒr die Steuerung, das FahrgefĂŒhl und die wieder im Spiel befindlichen Tuningoptionen, die die Spielspaßstange lange oben halten sollen.

Wertungen und Lauchtrailer:
GameTrailers: 83
GameSpot: 80
IGN (US): 63
GameInformer: 70
Destructoid: 6/10

Wer seine Schultertasten wieder lĂ€nger gedrĂŒckt halten will, kann dass ab heute auf PlayStation 4 und Xbox One tun. PC Spieler mĂŒssen sich noch bis 2016 gedulden.

Das denken wir:
Need For Speed scheint auch im Jahr 2015 noch genau das zu bieten, was man von einem Need For Speed erwartet. Die wieder an Bord geholten Tuningmöglichkeiten erfreuen das Schrauberherz und sollten, zusammen mit der fetten Optik und der schnellen Racingaction, den ein oder anderen KÀufer anlocken.

Quelle: MetaCritic