Der Release der VR-Brille HTC Vive verschiebt sich auf nächstes Jahr

Anfang des Jahres verkündete HTC, dass die Vive in begrenzter Stückzahl noch vor Weihnachten erhältlich sein soll. Seitdem gab es kein Update mehr bezüglich des Release-Termins – bis heute.

So verriet HTC, dass man noch 7.000 weitere StĂĽck fĂĽr die Entwickler zugägnlich machen möchte, bevor die Brille dann im April 2016 fĂĽr alle an den Start geht. Hier das offizielle Posting: “We will be starting the new year by making an additional 7,000 units available to developers, followed by commercial availability in April 2016. We are incredibly excited about the future and look forward to sharing more information as we move forward towards launch.”

Da das Konkurrenzprodukt, die Oculus Rift, auch im ersten Quartal 2016 erscheinen soll, darf man gespannt sein, welche Brille sich durchsetzen wird. Wir halten euch natĂĽrlich auf dem Laufenden.

Ich hatte in diesem Jahr übrigens auch schon die Möglichkeit, die HTC Vive auszuprobieren. Wie es war, verrate ich euch in diesem Video:

Das denken wir:
Ich bin schon gespannt, welche VR-Brille sich auf dem Markt behaupten wird.