Mikrotransaktionen in Black Ops 3? Bitte nicht!

Activision hat mit dem Update 1.04 Mikrotransaktionen in Call of Duty: Black Ops 3 eingefĂĽhrt. Abgesehen davon wurden durch den Patch einige Bugs und Balancing-Probleme behoben.

Nun kann man sich also mit Echtgeld Call of Duty Points kaufen, die gegen Supply Drops im Multiplayer und Divinium im Zombie-Modus eingetauscht werden können. Während die Supply Drops rein kosmetischer Natur sind, benötigt man Divinium für Gobblegum.

Die Supply-Drops enthalten nun unter anderem, Butterfly-Messer und einen SchraubschlĂĽssel als Nahkampfwaffe. Ach ja und das Leveln geht nun auch weiter. Wer den Rang Master Prestige erreicht hat, der kann jetzt bis Stufe 1000 aufsteigen.

Weitere Infos zum Patch findet ihr hier. Was haltet ihr von den neuen Mikrotransaktionen? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Das denken wir:
Nein, das will ich nicht.