Destiny: Bungie schraubt erneut am Matchmaking

Destiny-Taken-King

“Der Schmelztiegel ist Subjekt st√§ndiger Analyse bei Bungie” – Mit diesen Worten leitet Bungie die neusten Nachrichten rund um das Matchmaking des PvP-Modus ein. In der Bekanntmachung vom heutigen Tag spricht man √ľber Destinys kommendes Eisenbanner-Event, das Erscheinen des neuen Matchmaking-Systems und dessen Entwicklung.

So heißt es bei Bungie:
“Our designers and engineers are always exploring measures that can be taken to improve the Player-versus-Player combat experience for everyone.” – Die Entwicklung von Ma√ünahmen zur Verbesserung des PvP-Modus sei immer im Gange, um die Erfahrung f√ľr alle Spieler zu verbessern. Zusammen mit dem eingangs erw√§hnten Zitat ist man geneigt zu denken, dass Bungie seine ganze Kraft darauf verwendet, den mittlerweile gefrusteten Destiny-Spielern das PvP-Erlebnis wieder schmackhaft zu machen. Meldungen zu m√∂glichen neuen Mikrotransaktionsmodellen bleiben weiterhin unkommentiert.

Wie genau die √Ąnderungen des Matchmaking-Systems bisher abgelaufen sind, oder was genau man in diesem kommenden Versuch √§ndert, wird nicht beschrieben. Alles Beginnt mit dem neuen Eisenbanner, startend am heutigen 26.01.2016. Um 2 Vergleichswerte zu haben, wird das ver√§nderte System am morgigen Tag, den 27.01.2016 eingef√ľhrt. Nach diesen Tagen erwartet man ein Feedback der Destiny-Community und wertet die Ergebnisse aus. Erzielt man gute Ergebnisse und erh√§lt gute R√ľckmeldungen der Spieler, m√∂chte man das verbesserte Matchmaking-System auch in anderen PvP-Playlists einsetzen.

“[…]we‚Äôve been making adjustments to find the right balance between skill and connectivity.” – Es dreht sich alles um die richtige Balance aus Spielerst√§rke und Konnektivit√§t, also der guten Verbindung um Lags so gut wie m√∂glich auszuschlie√üen. Diesen Spagat zu meistern ist auch im h√∂chsten Interesse aller Schmelztiegel-Spieler.

Das denken wir:
Gute Nachrichten f√ľr alle gefrusteten PvP-Spieler des Destiny-Universums. Es bleibt fraglich, ob diese ambitionierten Pl√§ne umsetzbar sind.

Quelle: bungie.net

Von Torge

Torge

Ich bin 30 Jahre alt und seit meinem Sega Mega Drive geh√∂rt f√ľr mich das Gaming einfach dazu.
Meine spielerischen Interessen liegen hauptsächlich auf Action-Adventures und Racing-Simulationen. Im Kreis der Freunde sind Online-Shooter jedoch auch an der Tagesordnung.

Kommentar verfassen