Silent Hills: Hideo Kojima und Norman Reedus sind wiedervereint

Kojima Reedus

Stress mit Konami, Silent Hills gecancelt, Hideo Kojima verlässt Konami, ein weiteres Projekt von Guillermo Del Toro wird auf Eis gelegt und viele weitere Meldungen haben Fans immer wieder einen Schlag ins Gesicht versetzt. Es gab letztes Jahr kein größeres Auf und Ab als die Akte Kojima und der Verbleib von Silent Hills. Nun sind einige Monate vergangen und wie wir alle wissen, hat Kojima inzwischen ein eigenes Studio eröffnet, dass exklusiv für Sony arbeitet.

Nun die nächste Meldung: Norman Reedus und Hideo Kojima haben sich getroffen. Diese Info verkündete Hideo Kojima auf seinem Twitter Account. Nun geht natürlich das Gerücht steil, dass Silent Hills wieder aufgenommen wird. Wir dürfen gespannt sein, welche Updates uns Herr Kojima mitzuteilen hat in den kommenden Wochen und Monaten.

Kojima Twitter

Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden. Die Akte Kojima ist noch immer nicht geschlossen.

Das denken wir:
Es wäre ein riesiges Ding, wenn Kojima nun mit seiner eigenen Firma Silent Hills auf die Beine stellen würde. Ich bin gespannt.

Von Rene

Rene

Cineast & Serienjunkie | Zocker | NBA / NFL Fan | Musikalisch irgendwo zwischen Drum n' Bass, Rock, Metal und Hip Hop!
FĂĽr mehr Infos zu genannten Themen auf Twitter folgen

One Comment

Leave a Reply
  1. “Das denken wir:
    Es wäre ein riesiges Ding, wenn Kojima nun mit seiner eigenen Firma Silent Hills auf die Beine stellen wĂĽrde. Ich bin gespannt.”

    Na klar, weil ja die Rechte an der Serie auch bei Kojima liegen!
    Das wäre natürlich ein Wunder, weil das nie passieren wird.
    Oh man, was fĂĽr ein Quatsch…

Kommentar verfassen