in

Läuft Quantum Break auf der Xbox One nur mit 720p?

Vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass Quantum Break nicht mehr exklusiv für die Xbox One erscheinen wird. Das machte einige Xbox-Fans ziemlich sauer.

Nun macht eine neue Meldung die Runde, die bei den Xbox-Fans auch nicht besonders gut ankommt. So haben die Kollegen von Digital Foundry kürzlich anscheinend den finalen Code von Quantum Break unter die Lupe genommen. Und dabei haben sie festgestellt, dass das Game auf der Xbox One nur mit einer Auflösung von 720p läuft. Ursprünglich sollte Quantum Break mit 30 Frames bei 1920×1080 (1080p) laufen.

Mittlerweile hat sich Remedy dazu folgendermaßen geäußert: “Quantum Break’s 1080p output is a temporal reconstruction from four previous 720p 4xMSAA frames. This approach gets us high pixel quality in combination with complex shading and effects, allowing us to achieve a cinematic look. However, varying sample counts between passes and temporal upscaling makes talking about resolution, as it is traditionally understood, complicated in the case of Quantum Break. Since the start of “Quantum Break’s” development, the most important thing for Remedy and Microsoft has been delivering a compelling gaming experience with superior artistic quality. This is what Remedy is renowned for. We’re confident that we have achieved this, and can’t wait to hear what fans think on April 5 when they play the game.”

Mit anderen Worten: Das Bild von Quantum Break wird aus vier 720p-Bildern zusammengesetzt. Diese Technologie ermöglicht insgesamt eine bessere Qualität und einen cineastischen Look. Und mal ehrlich: Ob das Game nun mit 1080p oder 720p läuft ist zweitrangig. Wichtig ist, dass das Game gut ist und die Optik beeindruckt. Und beides scheint bei Quantum Break der Fall zu sein.

Quantum Break ist ab dem 5. April für Xbox One und PC erhältlich.

Das denken wir:
Das Game wird trotzdem cool. Da sind wir uns ziemlich sicher.

Kommentare

Loading…