in

Watch Dogs 2: Die ersten Trailer und Gameplay-Einblicke

Wie angekündigt, fand eben der Stream zu Watch Dogs 2 statt. Ubisoft hat den Blockbuster offiziell angekündigt und erste Einblicke in die Welt von Watch Dogs 2 gewährt. Wie bereits aus den Leaks bekannt, befinden wir uns dieses mal in San Francisco, der “Heimstätte der Hacker”. Gerade durch den Bezug zum Silicon Valley in der Hackerthematik und den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, ist San Francisco für Ubisoft das ideale Setting für Watch Dogs 2.

Ubisoft betont, dass es ihnen wichtig war, einen anderen Spirit zu verkörpern. Daher wirkt Watch Dogs 2 in den ersten Szenen cooler, lockerer, offener. Wir sind Mitglied von Dedsec. Wir sind also nicht nur irgendein Hacker, nein – wir sind Dedsec Hacker. Eine Organisation die gerne aufdeckt, worüber niemand spricht. De Stadt selber soll sich je nach Stadtteil gänzlich unterscheiden und eine andere Stimmung vermitteln. Neben dem Stadtkern von San Francisco stehen uns nämlich auch Außenareale der Bay Area zur Verfügung.

Was wir wann erkunden steht uns laut Ubisoft vollkommen offen. Von Beginn an steht uns die gesamte Stadt wie ein großer Spielplatz zur Verfügung. Insgesamt soll die Stadt 2,5 – 3x so groß sein wie Chicago im ersten Teil.

Angelehnt ist das Spiel natürlich an aktuelle Ereignisse und Gruppierungen. Erinnern tut uns das Ganze unter anderem an die Snowden Enthüllungen und die Gruppierung Anonymous. Wir selbst sind Marcus Holloway, ein cooles Multitalent.

Watch Dogs 2 erscheint am 15. November 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Watch Dogs 2 Reveal Trailer

httpv://youtu.be/ixDxJ_X1pfo

Lernt Marcus Holloway kennen

httpv://youtu.be/SwZN408443M

7 Minuten Ingame Szenen

httpv://youtu.be/EjE7HLRRMkg

Das denken wir:
Es sieht prinzipiell alles ganz cool aus. Mir ist es lediglich etwas “zu cool”. Ich war einfach sehr enttäuscht vom ersten Teil und lasse mich überraschen, was Watch Dogs 2 wird.

Kommentare

Loading…