The Assembly: Das erwartet euch im Virtual Reality Ego Drama

Ich war kĂĽrzlich zu Besuch bei nDreams, einem Entwicklerstudio aus Farnborough (UK), das aktuell an einem sehr vielversprechenden VR-Titel namens The Assembly arbeitet.

In diesem Virtual Reality Game verschlägt es den Spieler in eine Forschungseinrichtung unter der Erdoberfläche, in der geheime Experimente von einer Organisation namens „Kovent“ durchgeführt werden – ganz ohne staatliche Überwachung.

Diese Forschungseinrichtung muss man in der Rolle von Madeleine Stone und Caleb Pearson erkunden. Madeleine ist eine neue Mitarbeiterin bei Kovent, die der Organisation eher skeptisch gegenübersteht. Caleb ist ein langjähriger Mitarbeiter, der ebenfalls anfängt, das Vorgehen des geheimnisvollen Unternehmens zu hinterfragen.

Erscheinen wird das Spiel am 19. Juli für Oculus Rift und HTC Vive zu einem Preis von 24,99 Euro. Die PS-VR-Version folgt später. Auf Steam wird es übrigens auch eine Non-VR-Version zum Preis von 19,99 Euro geben.

Ich durfte mich etwas in der geheimen Forschungseinrichtung umsehen und ein paar Rätsel lösen. Und in diesem Video zeige ich euch, wie das Ganze in Aktion aussieht.