Jemand hat Alexa von Amazon in einen unheimlichen, sprechenden Totenschädel verwandelt

Ist euch Echo, der Alexa Voice Service von Amazon, in der Standardausführung zu langweilig? Dann verpasst der Computerstimme doch einfach ein Gesicht. Oder einen Totenschädel.

Mike McGurrin hat genau das gemacht. DafĂĽr hat er “einfach” einen Halloween–Deko-Schädel verwendet. Wie er dieses Projekt – mit dem Namen “The Yorick Project” – im Detail umgesetzt hat, verrät er auf hackster.io.

Vielleicht habt ihr ja Echo bei euch zuhause herumstehen. Und einen Totenschädel…

Hier könnt ihr das Ganze in Aktion sehen:

Das denken wir:
Das ist absurd. Und unheimlich. Und irgendwie witzig.