Jemand hat alle Samen in Zelda: Breath of the Wild gesammelt und wird dafĂĽr von Nintendo “verhöhnt”

Wer Zelda: Breath of the Wild spielt, der weiß, es gibt 900 Korok-Samen, die man sammeln kann. Der Reddit-User xFateAwaitsx hat es geschafft, alle Samen zu sammeln. Dafür benötigte er ganze 172 Stunden.

Und normalerweise erwartet man fĂĽr so eine Mammutaufgabe eine fĂĽrstliche Belohnung, Nintendo machte dem Spieler aber einen Strich durch die Rechnung. Denn die Belohnung fĂĽr die MĂĽhe ist anders ausgefallen als xFateAwaitsx gedacht hatte.

SPOILER-WARNUNG

Nintendo “belohnt” Spieler, die alle Samen sammeln, nämlich nicht mit einem fetten Schwert oder Schild, sondern mit einem Kackhaufen. Jep, ihr habt richtig gelesen. Man bekommt dafĂĽr einen vergoldeten Kackhaufen. Kein Witz. Hier der Beweis-Screenshot:

Auf jeden Fall ist diese “Belohnung” nicht gerade typisch fĂĽr Nintendo. Trotzdem finden die meisten Spieler es ganz witzig, dass Nintendo auf diese Weise trollt. Und wer weiĂź, vielleicht erweist sich dieser Haufen ja noch irgendwann als nĂĽtzlich. Auch wenn mir im Moment absolut keine Situation einfällt, in der man so ein Item benötigen wĂĽrde…

Das denken wir:
Well played Nintendo.

Quelle: Reddit via Motherboard