“Scar Wars”: Fans diskutieren über die angepasste Narbe von Kylo Ren – und ich finde das ziemlich dämlich

Vielleicht habt ihr es ja mitbekommen: Die Narbe, die Kylo Ren in “Star Wars: Das Erwachen der Macht” von Rey verpasst bekommen hat, wurde für “Star Wars: Die letzten Jedi” neu platziert. Das kann man im neuen Trailer sehen. Und auf dem Bild über diesen Zeilen seht ihr den Unterschied.

Nun liefern sich Fans hitzige Diskussionen darüber, ob das gut oder schlecht ist. Manche Fans sind genervt und argumentieren, dass die neue Narbe die Kontinuität störe. Andere finden, dass sie zu gut für einen Dunklen Lord aussehen würde. Und wieder andere – zu denen ich mich zähle – finden die Diskussion über die Narbe ziemlich dämlich.

Hier handelt es sich schließlich um einen Film und ab und an sollte man die Entscheidungen eines Regisseuers einfach hinnehmen, selbst wenn es sich um ein Epos wie “Star Wars” handelt. Rian Johnson erklärte bereits auf Twitter, dass die Narbe absichtlich umplatziert wurde. Der Grund: Die Narbe war schon in “Das Erwachen der Macht” nicht ganz passend. Da sie aber nur kurz zu sehen war, spielte das keine große Rolle. In “Star Wars: Die letzten Jedi” wird die Narbe von Kylo Ren aber häufiger zu sehen sein. Darum wurde sie entsprechend angepasst. Also keine große Sache.

Hier der entsprechende Tweet von Rian Johnson:

Die Twitter-Nutzerin j*aleese fasst die ganze Diskussion meiner Meinung nach folgendermaßen ganz gut zusammen: “These people who are mad about it are cracking me up 😂”

Das denken wir:
Ab und an sollte man einen Film einfach genießen, ohne jedes Detail zu zerpflücken.