in

Ghost Recon: Wildlands – Releasetermin und Details zur zweiten Erweiterung

Ubisoft hat vor kurzem den Releasetermin zur zweiten Erweiterung “Fallen Ghosts” bekannt gegeben, sowie einige Details zu den Inhalten. Demnach können Season Pass – Besitzer bereits ab dem 30.05. mit den neuen Inhalten loslegen. Spieler ohne einen Season Pass müssen sich leider bis zum 06. Juni gedulden.

Fallen Ghosts erhöht das Level Cap auf Level 35 und bringt zudem 15 neue Missionen und Waffen ins Spiel. Auch neue Gegnertypen wird der DLC umfassen, zu denen sich Ubisoft bereits geäußert hat.

– Gepanzerte Einheiten: Sie sind mit Stahlschonern ausgerüstet, die vor allem im Nahkampf bedrohlich sind.
– Elite-Scharfschützen: Die Elite-Scharfschützen besitzen einen fortschrittlichen Bewegungsmelder, bemerken weiter entfernte Feinde und verfehlen nie ihr Ziel.
– Störtrupps: Sie benutzen tragbare Störgeräte, die sich in ihren Rucksäcken befinden. Damit neutralisieren sie Drohnen und stören elektronische Ausrüstungen.
– Verdeckte Spezialeinheiten: Diese Einheiten nutzen eine mächtige Armbrust und einen neuen Prototypen für Tarnvorrichtungen, der sie fast unsichtbar werden lässt. Sie geben damit dem Wort »Ghost« eine ganz neue Bedeutung.

Last, but not least, gibt es zwei neue Schwierigkeitsgrade und neue Fähigkeiten zum freischalten. Es wird also einiges an neuem Content geboten.

Das denken wir:
Nachdem der erste DLC auf sehr gemischte Gefühle getroffen hat, dürfte Fallen Ghosts den Wildlands Spielern wieder besser gefallen.

Kommentare

Loading…