Hardcore-Koop-Shooter GTFO angek√ľndigt!

Obwohl Ulf Andersson das Studio Overkill Software mitgegr√ľndet hat, verlie√ü er es vor ungef√§hr zwei Jahren. Dort arbeitete er als Game Designer an der PAYDAY-Franchise. Kurz nach seinem Austritt stellte er ein eigenes Indie-Studio mit dem Namen 10 Chambers Collective auf die Beine. Seit der Gr√ľndung wurde es allerdings still um das Studio – bis jetzt! Mit einem Teaser-Video k√ľndigten die Entwickler ihren Deb√ľt-Titel an. Dieser h√∂rt auf den Namen “GTFO”. Das Video findet ihr, wie immer, am Ende der News.

Bis vor kurzem gab es lediglich eine ziemlich lange Genre-Beschreibung zum kommenden Spiel. Demnach ist GTFO ein 4-Spieler-Hardcore-Koop-Action-Horror-FPS – mehr Genre geht wohl nicht. Inzwischen haben die Entwickler jedoch etwas mehr verraten. Den Informationen zufolge werden die Spieler be√§ngstigende, feindliche Umgebungen erkunden. Dabei kann die Spannung schlagartig in wilde Action ausufern. Zus√§tzlich stellt GTFO die Spieler auf die Probe. Denn diese m√ľssen sich an die endlosen Herausforderungen des Unbekannten anpassen.

Au√üerdem ist jede Erkundung in GTFO einzigartig. Zwar gibt der Titel den Spielern Hinweise zur ben√∂tigten Ausr√ľstung, eine Garantie f√ľr das √úberleben sind diese Hinweise allerdings nicht. Da das Spiel einige √úberraschungen und unbekannte Faktoren bereith√§lt, muss das spielende Team immer auf der Hut sein. Die zum ersticken dichte Spannung soll die Spielerfahrung noch zus√§tzlich aufwerten.

Das Studio 10 Chambers Collective ist komplett eigen-finanziert. Dadurch sind den Entwicklern in ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aus diesem Grund entschied man sich eine Nische der Spieler-Gemeinde zu bedienen: Hardcore-Koop-Spieler. Theoretisch lässt sich GTFO auch alleine spielen. Allerdings macht das keinen Sinn, da man viel zu schnell stirbt.

Der Release-Termin soll noch in diesem Jahr bekannt gegeben werden – wir halten euch auf dem Laufenden!

Das denken wir:
Die Idee klingt fantastisch! Ich bin auf jeden Fall gespannt!