PlayStation Now bald Teil von PlayStation Plus?

Noch dieses Jahr soll PlayStation Now nach Deutschland kommen. Der Dienst ermöglicht das Streamen von PS3- und PS4-Titeln auf die Konsolen von Sony – und auch auf den PC. Bislang gibt es noch keinen konkreten Termin fĂĽr den Start. Jedoch soll vorher ein weiterer Beta-Test stattfinden, bei dem die Spieler den Streaming-Dienst testen können.

Die Preise für das Streaming-Abo dürften sich an den Preisen von Großbritannien orientieren. Dort kostet ein Monatsabo zur Zeit 5,99 Pfund und das Jahresabo 39,99 Pfund. Dies würde für Deutschland einen Preis von 6,99€ für das Monatsabo, beziehungsweise 49,99€ für das Jahresabo, bedeuten.

Allerdings könnte der Streaming-Dienst, einigen Gerüchten zufolge, bald Bestandteil einer PlayStation Plus-Mitgliedschaft sein. Dafür gibt es verschiedene Anhaltspunkte. Zum Beispiel die anstehende Preiserhöhung für PlayStation Plus oder die Umfragen zur neuen PlayStation 4 Firmware 5.00. Demnach werden Beta-Tester explizit zur eigenen PlayStation Now-Mitgliedschaft befragt.

AuĂźerdem hat Sony, vor allem im englischsprachigen Raum, eine enorme Werbekampagne fĂĽr PlayStation Now gestartet – und das innerhalb der PlayStation Plus-Rubrik des PlayStation-Stores.

Zudem heizt der Brancheninsider Tidux die GerĂĽchtekĂĽche weiter an. In einem aktuellen Tweet schrieb er, dass sich PlayStation Plus-Mitglieder kĂĽnftig auf zwei PlayStation Now-Titel pro Monat freuen dĂĽrfen – zumindest hat er das so gehört. Sollte er recht behalten, erwarten uns pro Monat zwei PlayStation 4-Spiele, zwei PlayStation Now-Spiele und zwei Filme.

Das denken wir:
Die Idee ist zwar ganz cool, aber auf die Filme kann ich eigentlich verzichten.