I Hate Running Backwards: Nachschub für Couch Co-op-Fans!

Wie auch Frostpunk ist I Hate Running Backwards ein weiterer Titel, über den wir bereits im Zuge der diesjährigen Gamescom berichtet haben. Das kroatische Studio Binx Interactive arbeitet in Zagreb an einer wahren Perle des Couch Co-ops.

Der Titel besticht vor allem durch temporeiche Action und totale Zerstörung. Und wenn wir totale Zerstörung schreiben, dann meinen wir das auch so! Alles, was man auf dem Bildschirm sieht, lässt sich vernichten. Dazu kann man entweder eine der zahlreichen Waffen verwenden oder den Hammer schwingen. Und dieser Hammer hat es in sich! Neben dem Ausführen von einfachen Nahkampfangriffen kann man feindliche Raketen, Projektile, Bomben und Kanonenkugeln von ihrem Kurs abbringen.

Freunde der geballten Feuerkraft können, zusätzlich zu den normalen Waffen, auf über 40 Spezialwaffen zurückgreifen. Diese lassen sich in goldenen Kisten finden und werten den Spaß-Faktor enorm auf. Allerdings möchten diese Spezialwaffen, durch das Erlangen von Erfolgen, Stück für Stück freigeschaltet werden. Mit einer Kombination aus Haupt- und Spezialwaffe mutiert man schnell zur ultimativen Todesmaschine und die Pixelfeinde zerspringen im Sekundentakt in tausend Einzelteile. Mit zusätzlichen Power-Ups wird das Chaos dann komplett.

Für ausreichend Abwechslung sorgen zufällig und prozedural generierte Level in bisher vier unterschiedlichen Themenbereichen. Dabei hält jede Welt ihre eigenen Überraschungen für die Spieler bereit. Scheinbar endlose Wellen an verschiedenen Gegnern wollen euch ans Leder. Die Auswahl an Kanonenfutter wird durch verschiedene Boss-Gegner abgerundet. Zudem spendieren die Bosse nach ihrem Ableben zusätzliche Perks, die den weiteren Verlauf des Spiels erleichtern.

Die Fortbewegung innerhalb der Level beschränkt sich nicht nur auf die eigenen Füße. Neben Autos, Boten und Helikoptern stehen auch Minenloren zur Verfügung. Schließlich macht das Zerstören besonders viel Spaß, wenn man dabei durch Wände bricht oder über Rampen springt.

Obwohl der Name des Spiels der Serious Sam-Franchise entsprungen ist, ist Sam “Serious” Stone nicht der einzige, der sich den Widersachern stellt. I Hate Running Backwards beinhaltet zusätzliche Helden aus anderen Action Games. Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Binx Interactive, Croteam und Devolver Digital könnten die Entwicklern unter anderem auch auf Figuren aus der Hotline Miami-Franchise zugreifen. Jeder spielbare Charakter bringt seine persönlichen Spezialfähigkeiten mit sich. Jedoch möchten auch die Helden einzeln freigespielt werden.

Insgesamt sorgt I Hate Running Backwards für enormen Spielspaß. Auch wenn Serious Sam das tun muss, was er am meisten hasst: Rückwärts laufen. Die Entwicklung erfolgt in Zusammenarbeit mit Croteam und als Publisher dient Devolver Digital. Angedacht ist der Release für März oder April 2018. Wir halten euch, wie gewohnt, auf dem Laufenden.

Das denken wir:
Mit I Hate Running Backwards erwartet uns ein extrem spaßiger Couch Co-op-Titel – immer her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…