Age of Empires: Definitive Edition wurde unerwartet verschoben

Nostalgie-Liebhaber hatten am 19.10.2017 sicherlich ein dickes, rotes Kreuz in ihrem Kalender gekritzelt. An diesem Tag war die Veröffentlichung der Age of Empires: Definitive Edition geplant. Sehr überraschend wurde die Strategie-Sause jedoch verschoben, da die Entwickler noch nicht zufrieden waren. Dabei hätte man den Zeitpunkt für die Veröffentlichung kaum besser planen können, da die Reihe in den folgenden Tagen ihren 20. Geburtstag feiert. Der neue Release wurde auf Anfang 2018 verschoben und gibt somit den Entwicklern ordentlich viel Zeit zum Nachjustieren. Da mit einem Klassiker wie diesem mehr als vorsichtig umgegangen werden muss, wie sie in einem Blog-Beitrag mitteilten, sei diese auch notwendig, um den Fans eine perfekte Spielerfahrung zu bieten.

So möchte der Entwickler Forgotten Empires vor allem beim Gameplay nachbessern und das mit dem Feedback der Fans. Es werden bis zum Release mehrere Spieler zu einer Closed-Beta eingeladen. Solltet ihr Interesse haben, könnt ihr euch hier dafür einschreiben. Die Definitive Edition bietet unter anderem eine auf 4K-Auflösung hochgerenderte Spielegrafik, überarbeitete Wassereffekte, sowie einen komplett neu eingespielten Soundtrack.

Das denken wir:
Die Verschiebung wird dem Titel sicherlich gut tun. Eigentlich plante Microsoft eine reine Grafik-Aufrüstung, durch eine Aufwertung im Bereich Gameplay würde der Titel aber weit mehr an Attraktivität gewinnen. Wir bleiben gespannt und beobachten die weitere Entwicklung.