Magic Leap stellt neue Augmented-Reality-Brille vor

Magic Leap arbeitet schon einige Jahre an einem Augmented-Reality-System namens Magic Leap One. Die “Creator Edition” des Systems wurde nun vorgestellt.

Das Magic Leap One-System beinhaltet eine AR-Brille, die mit einem kleinen externen Computer namens Lightpack gekoppelt ist. Ein Handheld-Controller ist ebenfalls enthalten.

Magic Leap One soll mehrere Eingabemodi unterstützen, darunter Stimme, Gesten, Augen und Kopf. Es wird in der Lage sein, dauerhaft Objekte auf die Umgebung zu mappen, was bedeutet, dass Benutzer in der Lage sein werden, “einen virtuellen Fernseher über dem Kamin an die Wand zu stellen, und wenn Sie später zurückkehren, wird der Fernseher genau dort sein, wo Sie ihn gelassen haben.”

Die Enthüllungen widerlegen die jüngsten Gerüchte, dass das Unternehmen Probleme hatte, seine Technologie für die Brille zu verkleinern, ohne die Leistung negativ zu beeinflussen. In einem Bericht wird erklärt, dass die Magic Leap One Creator Edition nicht unter diesen Leistungsproblemen leidet.

Die Brille wird in zwei verschiedenen Größen erhältlich sein, wobei die Kunden die Wahl haben, ob sie Nasen-, Stirn- oder Schläfenpolster verwenden möchten.

Das Lightpack kann einfach an einem Gürtel befestigt werden. Es soll ähnlich viel Power wie ein MacBook Pro oder ein Alienware Gaming-PC haben. In die Brille wurde einen separater leistungsschwacher Computer integriert, der Aufgaben wie Welterkennung und maschinelles Lernen übernimmt. Es gibt vier eingebaute Mikrofone und sechs externe Kameras.

Die Magic Leap One Creator Edition wird irgendwann im nächsten Jahr ausgeliefert. Preise wurden noch nicht genannt.

Und so sieht das Teil aus:

Das denken wir:
Eines ist sicher: Augmented Reality wird uns in den nächsten Jahren begleiten – in welcher Form auch immer.

Quelle: ubergizmo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…