Fifa 18 wurde in Japan häufiger für die Switch verkauft als für die PS4

Das kommt irgendwie überraschend: Fifa 18 wurde in Japan häufiger für die Switch verkauft als für die PS4.

Wie das japanische Magazin Dengeki Online berichtet, wurde die Switch-Version von Fifa 18 89.329 Mal verkauft, während die PS4-Version “nur” 77.892 Mal verkauft wurde. Damit liegt die Switch-Version um 11.437 Einheiten vorne. Das ist ziemlich seltsam, wenn man bedenkt, dass die PS4-Version schon viel länger erhältlich ist als die Switch-Version.

Abgesehen davon ist die Switch-Version auch etwas abgespeckt, was die Grafik und einige Funktionen betrifft.

Jetzt stellt sich die Frage, warum sich die Switch-Version bisher besser verkaufte. Das dürfte wohl zum einen am generellen Erfolg der Switch in Japan liegen – es sind sehr viele Geräte im Umlauf – und zum anderen scheint es die Fifa-Community in Japan cool zu finden, Fifa 18 jetzt auch unterwegs zocken zu können.

Auf jeden Fall eine coole Sache, dass sich auch Spiele von Drittherstellern sehr gut für die Switch verkaufen. Das dürfte andere Publisher und Studios motivieren, ihre Titel für die Nintendo-Konsole zu veröffentlichen.

Das denken wir:
Das ist auf jeden Fall interessant. Mal sehen, wie sich die Switch-Verkäufe in den kommenden Monaten entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…