Menu

Hell Let Loose: Der realistischste WW2-Shooter, von dem du noch nie gehört hast

Wenn von Shootern die Rede ist, die während des Zweiten Weltkrieges spielen, denken die meisten Spieler sofort an Call of Duty oder Medal of Honor. Vielleicht ändert sich das aber bald, denn mit Hell Let Loose befindet sich ein sehr vielversprechender WW2-Shooter in der Mache, den ihr euch mal genauer ansehen solltet.

Die Besonderheit: Hell Let Loose setzt auf Realismus. Besonders wichtig ist Teamwork und Kommunikation, da die Spieler alle eine bestimmte Rolle einnehmen. Wie das eben auch auf echten Schlachtfeldern der Fall ist.

Abgesehen davon erwartet euch auch ein ressourcenbasiertes strategisches Meta-Spiel. Beispielsweise müssen sich Spieler hinter den Frontlinien organisieren und sammeln und Versorgungslinien aufbauen, um beispielsweise Spawnstandorte zu bauen – und das auf 4km²-Karten mit 100 Spielern.

Und so sieht das Ganze in Aktion aus:

Hell Let Loose startet voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 auf Steam für den PC in die Early Access-Phase.

Das denken wir:
Wer auf realistische Shooter steht, der kommt hier voll auf seine Kosten.

Antworten