Menu

Highlights 2018 – Auf diese Spiele freuen wir uns ganz besonders

2017 war großartig für uns Gamer. Wir blicken zurück auf eines der abwechslungsreichsten und stärksten Jahre der Videospielgeschichte. Ein kleiner Ausblick ins Jahr 2018 zeigt: Da kommt einiges auf uns zu! Unsere Highlights des Jahres 2018 liefern wir euch in den folgenden Zeilen.

Flo’s Highlights 2018

1. Days Gone

Es ist echt verdammt schwierig, sich auf ein paar Highlights in diesem Jahr zu beschränken. Der Grund: 2018 erscheinen jede Menge vielversprechende Titel. Days Gone hat beispielsweise absolutes Hit-Potenzial. Die Handlung findet zwei Jahre nach einer globalen Pandemie statt, die weltweit Millionen von Menschen in sogenannte “Freakers” verwandelt hat, die den Überlebenden an den Kragen wollen. Wir übernehmen die Rolle des Outlaws Deacon St. John, der als einer der letzten überlebenden Menschen mit seinem Bike durch die Welt zieht.

Die bisher veröffentlichten Szenen haben bereits gezeigt, dass uns in Days Gone jede Menge Action erwartet und wir grafisch ein echtes Highlight erwarten dürfen. Ich hoffe zudem auf eine packende Story und glaubwürdige Charaktere, wie wir sie etwa in The Last of Us kennengelernt haben. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob Days Gone das Vorbild im Geiste toppen kann, aber hier erwartet uns auf jeden Fall ein aufregender Trip, den sich niemand entgehen lassen sollte, der auf Action steht.

Release-Datum: 2018
Entwickler: SIE Bend Studio
Publisher: Sony
Plattformen: PS4

2. Red Dead Redemption 2

Ich muss nicht wirklich begründen, warum ich mich auf Red Dead Redemption 2 freue, oder? Kaum ein anderes Spiel in der Vergangenheit hat in mir so viele Emotionen hervorgerufen, wie der Vorgänger. Freude, Trauer, Wut – Red Dead Redemption hatte alles. Und darüber hinaus eine tolle Story und großartige Charaktere.

Und das größte Highlight: Jose Gonzales singt “Far Away”, während wir auf dem Rücken unseres geliebten Pferdes nach Mexiko reiten. Dieser Moment bleibt unvergessen. Und genau das erwarte ich mir von Teil 2: unvergessliche Momente.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass uns Rockstar Games nicht enttäuschen wird.

Release-Datum: 2018
Entwickler: Rockstar Games
Publisher: Rockstar Games
Plattformen: PS4, Xbox One

3. A Way Out

Es gibt viel zu wenig Koop-Spiele. Darum freue ich mich in diesem Jahr auch ganz besonders auf A Way Out. Hier erwartet uns ein Adventure, das wir zusammen mit einem Kumpel im Splitscreen oder online zocken können. Und das Beste: Man muss sich nur eine Kopie des Spiels kaufen; der Kumpel kann das komplette Adventure dann kostenlos miterleben. Coole Sache, oder?

Abgesehen davon fand ich die bisher veröffentlichten Spielszenen schon unglaublich vielversprechend. Die Spieler übernehmen die Rolle von Vincent und Leo, die in einem Gefängnis einsitzen. Zusammen muss man aus dem Knast ausbrechen. Beide Spieler erleben die gleiche Geschichte, aber aus verschiedenen Blickwinkeln. Beispielsweise kann es sein, dass ein Spieler gerade in einer Zwischensequenz steckt, während das Spiel für den anderen Spieler normal weiterläuft.

Release-Datum: 2018
Entwickler: Hazelight Studios
Publisher: Electronic Arts
Plattformen: PS4, Xbox One, PC

Rene’s Highlights 2018

1.Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs

Es gibt 2018 eine Menge Spiele, auf die ich mich sehr freue, doch wenn ich mich entscheiden muss, dann steht Ni No Kuni 2 definitiv auf dem ersten Platz. Zum einen da JRPGs ohnehin seit über 20 Jahren mein liebstes Genre sind und zum anderen da ich die Arbeiten von Level-5 liebe (Professor Layton, Dark Cloud, Rogue Galaxy etc.). Bereits der erste Ableger von Ni No Kuni hat mich seinerzeit auf der PS3 verzaubert und die spielbaren Abschnitte auf der Gamescom haben mir gezeigt, dass sich Ni No Kuni in eine tolle Richtung weiterentwickelt.

Nach vielen Verschiebungen bin ich daher glücklich, wenn es im Frühjahr endlich erscheint. Ob es meine hohen Erwartungen erfüllen kann, sehen wir dann. Aktuell bin ich aber sehr zuversichtlich, da es bereits im letzten Jahr einen großartigen Schwung im JRPG-Bereich gab.

Release-Datum: 23. März 2018
Entwickler: Level-5
Publisher: Bandai Namco
Plattformen: PlayStation 4, PC

2. Red Dead Redemption 2

Was soll ich sagen, was Flo nicht oben schon angesprochen hat. Red Dead Redemption war seinerzeit für mich ein Meilenstein und hat alles verkörpert, was ich an Western wie “The Good, The Bad & The Ugly” oder “Spiel mir das Lied vom Tod” so sehr liebe. John Marston war eine der einprägsamsten Figuren der letzten Jahre, die Stimmung war fantastisch und das Spiel bescherte mir so viele Magic Moments.

Da wir hier von Rockstar Games reden, kann eigentlich kaum etwas schief laufen bei diesem Spiel. Ich bin auf jeden Fall wahnsinnig gespannt darauf. Und zum Glück ist es nicht mehr “far away” bis dahin.

Release-Datum: 2018
Entwickler: Rockstar Games
Publisher: Rockstar Games
Plattformen: PS4, Xbox One

3. Anthem

Mit meinem dritten Beitrag gamble ich ein wenig. Beinahe hätte ich nämlich Spider-Man genannt, weil ich dort weiß, was mich erwartet und das es großartig werden wird, doch Maci hat bereits gut auf den Punkt gebracht, wieso man sich darauf freuen sollte. Genau so bin ich heiß auf God of War, doch Niko formuliert es bereits gut aus, wieso wir uns darauf freuen sollten. Daher fällt meine dritte Wahl Anthem, auch wenn noch nicht so viel darüber bekannt ist. Aber ich liebe MMOs, Destiny und Diablo-eske Spiele. Da Anthem in diese Richtung tendieren soll und ich in das Hauptteam von BioWare noch ein klein wenig Vertrauen habe, hoffe ich, dass mit Anthem das Spiel kommt, dass The Division werden wollte. Oder aktuell Destiny 2, welchem leider eben auch die Puste ausgeht.

Es sieht auf jeden Fall schon mal bombastisch aus und sollten sich die Freiheiten wirklich so anfühlen, wie es der Reveal vermuten lässt, könnte da etwas Großes auf uns zu kommen. Es bleibt lediglich zu hoffen, dass EA aus seinen Fehlern in diesem Winter gelernt hat.

Release-Datum: 2018
Entwickler: BioWare
Publisher: Electronic Arts
Plattformen: Xbox One, PlayStation 4, PC

Maci’s Highlights 2018

1. Spider-Man

Die Zeichen stehen auf Wandel! Die beliebteste Spinne der Welt gab letztes Jahr ihr cineastisches Marvel-Comeback und lasst euch gesagt sein: Ich als großer Spidey-Fan könnte nicht glücklicher über die Neuausrichtung des Superhelden sein. Meine letzte positive Videospielerfahrung mit Peter Parker liegt nun bereits mehr als 14 Jahre in der Vergangenheit – okay, meine letzte wirklich gute Spielerfahrung. Spider-Man 2 aus dem Jahr 2004 war die Erfüllung eines Kindheitstraumes.

Das für 2018 datierte Playstation-exklusive Spider-Man ist die Evolution dieses Traumes. Einer der Herren, der an der Story arbeitet ist, niemand geringeres als Dan Slott, der nunmehr seit einer gefühlten Ewigkeit die Comics des Netz-Schwingers schreibt und lenkt. Zusätzlich scheint Insomniac Games den Charakter wirklich verstanden zu haben. Es geht nicht um den Superhelden, auch nicht um Peter Parker. Es geht um die Person zwischen den Stühlen, die schwierige Aufgabe, ein Leben zu führen und sich ein anderes zu wünschen.

Zum krönenden Abschluss deutete der Trailer an, mehr als nur einen Spielcharakter anzubieten. Einmal Mary Jane Watson spielen? Ja, bitte!

Release-Datum: 2018
Entwickler: Insomniac Games
Publisher: Sony
Plattformen: PS4

2. The Last Night

The Last Night war zu Beginn ein in sechs Tagen erschaffenes Flash-Game der beiden Brüder Tim und Adrien Soret, welches den sogenannten cyberpunkjam gewann. Aus sechs Tagen Entwicklungszeit wurden über drei Jahre, aus einem Flash-Game eines der spannendsten Spiele des Jahres 2018. Der Indie-Titel kombiniert wahnsinnig schöne Pixel-Grafik mit einem interessanten Cyberpunk-Setting und schreit beinahe in jeder Szene nach Film-Größen wie Blade Runner oder Ghost in the Shell. Aktuell gibt es noch kein genaues Release-Datum, irgendwann 2018 sollen wir Spieler jedoch in das Werk vom frisch gegründeten Entwickler Odd Tales eintauchen können.

Wer Interesse an der kostenlosen GameJam-Version von 2014 hat, findet hier einen Link. Sollte euch die Entstehungsgeschichte des Spiels interessieren, solltet ihr auf jedenfall mal einen Blick auf dieses Video der Jungs von IGN werfen:

Release-Datum: 2018
Entwickler: Odd Tales
Publisher: Raw Fury
Plattformen: PC, Xbox One

3. Jede Menge neue IP’s

Okay, das klingt erst mal eigenartig. Es gab jedoch selten ein Jahr, in dem ich mich so auf frische Projekte gefreut habe, wie in diesem. Wie bereits in unserem Artikel “Die Zukunft der Marke Fable” angemerkt, arbeiten gleich mehrere Studios unter dem Flaggschiff von Microsoft an neuen Spielen. Darunter befinden sich auch sicherlich einige komplett neue Spiele-Reihen, die die noch junge Xbox One X füttern solllen.

Ebenfalls geht schon sehr lange das Gerücht um eine neue IP im Hause Bioware um sich. Einige neue Tripe-A-Spiele wurden uns bereits in den letzten Wochen auf diversen Pressekonferenzen, wie der Playstation Experience, präsentiert. (Beispiel: Ghost of Tsushima).

Sicherlich eines der interessantesten Projekte ist und bleibt jedoch das immer noch sehr geheime, neue Bethesda-RPG. Gerüchte besagen schon lange, es handle sich dabei um eine neue IP, die sich in einem Sci-Fi-Setting ansiedelt. Man erinnere sich nur an die offizielle Enthüllung von Fallout 4 und dem bereits drei Monate darauf folgenden Release. Also? Daumen drücken…!

P.S. Haben wir schon den neuen Titel von From Software erwähnt?!

Niko’s Highlights 2018

1. God of War

Kratos, wir haben dich vermisst. Vor über 10 Jahren landete der erste Ableger von Göttertöter Kratos im Konsolenlaufwerk und die Kiefer auf den Böden. Man hatte lange nicht mehr so ein brutales und gleichsam episches Spiel erlebt, in dem man sich durch die gesamte griechische Mythologie schnetzelt. Endlich bekommen Fans der Reihe neues Futter und dürfen an die Nordmänner und ihre Götter heran. Erfahrungsgemäß sind die auch ein bisschen mehr an Krieg gewöhnt als das griechische Pantheon – man darf sich also erneut auf epische Bosskämpfe, ein brachiales Kampfsystem und – das ist neu – eine tiefere Story von Kratos und seinem Sohnemann freuen.

Release-Datum: 2018
Entwickler: SIE Santa Monica
Publisher: Sony
Plattformen: PS4

2. Agony

Glücklicherweise weiß niemand von uns, wie es in der Hölle aussieht. Denn sobald man das erfährt, ist der Zug ja schon abgefahren. Aber die Ideen, die schon Dante Alighieri vor einigen Jahrhunderten in der “Göttlichen Komödie” hatte, die sind im Vergleich zu Agony ein reiner Kindergeburtstag. Agony schickt uns nämlich kommendes Jahr in der – vermutlich nicht mehr vorhandenen – Haut einer gequälten Seele in die buchstäbliche Hölle. Dort haben wir mit allerhand Höllenkreaturen, fiesen Anblicken und dem manifestierten Teufel selbst zu tun. All das in der Hoffnung, diesen Ort so schnell wie möglich zu verlassen.

Schon seit den ersten Screenshots hat mich Agony gefesselt. Ich warte sehnlichst!

Release-Datum: 30. März 2018
Entwickler: Madmind Studio
Publisher: PlayWay
Plattformen: PC, PS4, Xbox One

3. The Last of Us 2

The Last of Us ist – für mich – das beste Spiel aller Zeiten. Punkt. Ich liebe den Soundtrack, ich liebe die Narrative, ich liebe die Charaktere, das Setting, die Areale. Ich liebe alles an diesem emotionalen Abenteuer, für das ich Naughty Dog bis heute abgöttisch liebe. Aus dieser Leidenschaft heraus ist eine strenge, aber freudige Erwartungshaltung an The Last of Us 2 ja wohl Standard. Das wird gut – und Ende!

Release-Datum: 2018
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Plattformen: PS4

Miguel’s Highlights 2018

Mit God of War und The Last of Us hat sich Niko gleich zwei Titel von meiner Liste geklaut. Doch Flo hat es bereits gesagt: Dieses Jahr erscheinen eine Menge vielversprechender Titel. Deshalb fällt es mir auch nicht schwer, drei Titel für die Liste meiner Highlights zu finden.

1. I Hate Running Backwards

I Hate Running Backwards wird ein absoluter Koop-Spaß erster Güte. Der Titel aus dem kroatischen Hause Binx Interactive verspricht etliche Stunden Shoot’em Down-Action. Power-Ups, Boss-Kämpfe und ein schickes Leveldesign runden die Spielerfahrung gekonnt ab. Zudem sorgen freischaltbare Spezialwaffen für enormen Wiederspielwert.

Release-Datum: 2018
Entwickler: Binx Interactive
Publisher: Devolver Digital
Plattformen: PC, PS4, Xbox One

2. Frostpunk

Auch auf das Society-Survival Game Frostpunk freue ich mich schon riesig. Mit dampfgetriebenen Maschinen trotzt die eigene Gesellschaft der gnadenlosen Kälte. Die eigene Stadt möchte jedoch nicht nur gebaut, sondern auch regiert werden. Deshalb warten zahlreiche moralische Entscheidungen auf den Spieler. Frostpunk versteht es, die eigenen Ansichten einer organisierten Gesellschaft über den Haufen zu werfen. Und genau deshalb denke ich, dass Frostpunk ein spielerisches Highlight wird.

Release-Datum: 2018
Entwickler: 11 Bit Studios
Publisher: 11 Bit Studios
Plattformen: PC

3. Detroit: Become Human

Das letzte Spiel auf meiner Liste ist Detroit: Become Human. Schon Heavy Rain und Beyond: Two Souls konnten mich richtig fesseln. Ich hoffe das Detroit: Become Human es schafft an diese Spiele anzuknüpfen. Die Vorführung auf der gamescom 2017 zeigte eindrucksvoll, wie immersiv man in die Rolle der Protagonisten versetzt wird. Außerdem werde ich auch im neusten Titel von Quantic Dream die Entscheidungen blitzschnell treffen und mit den, teilweise tragischen, Konsequenzen leben müssen. Ich freue mich auf jeden Fall auf diese Alternativversion von Detroid!

Release-Datum: 2018
Entwickler: Quantic Dream
Publisher: Sony
Plattformen: PS4

Antworten