Menu

Nintendo Frankreich: 4K ist Zeitverschwendung

Wenn es darum geht, Grafiktechnologie voranzutreiben, war Nintendo seit dem GameCube vor 15 Jahren nicht an der Spitze.

Und Nintendo wird auch nicht auf den 4K- und VR-Zug aufspringen. In der Tat bezeichnet Philippe Lavoué, der Nintendo-Chef in Frankreich, 4K sogar als “Zeitverschwendung” für Nintendo.

Er denkt auch, dass wenn Nintendo damit beginnen würde, mit Microsoft und Sony zu konkurrieren, was 4K und VR betrifft, würde Big N untergehen.

“Was 4K betrifft, ist es sinnvoll in eine Technologie zu investieren, die von der Mehrheit nicht angenommen wurde? Wo stehen aktuell 4K-Fernseher? Ist es eine gute Idee, vor dem Verbraucher in eine Technologie zu investieren?”, sagte Lavoué der französischen Zeitung Les Numériques.

Man sollte jedoch beachten, dass Verbraucher in der Regel erst in eine neue Technologie wie 4K investieren, wenn Unternehmen auch 4K-Inhalte anbieten.

Was haltet ihr von 4K und der Einstellung von Nintendo? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Das denken wir:
Man darf schon gespannt sein, was sich in Sachen Grafik in den nächsten Monaten und Jahren noch so tut. Höhere Auflösungen werden aber mit Sicherheit immer ein Thema sein.

Quelle: nintendotoday.com

Antworten