in

Tennocon 2018: Digital Extremes stellt Open-World-Erweiterung Fortuna und Koop-Erfahrung Codename: Railjack vor

Fans von Warframe haben in diesen Tagen allen Grund zur Freude. Im Rahmen der diesjährigen Tennocon 2018 kündigte Digital Extremes den Free2Play-Shooter Warframe nicht nur für die Nintendo Switch an, sondern stellte mit Fortuna und Codename: Railjack zwei vielversprechende Erweiterungen für das Spiel vor.

Nach dem Open-World-Update Plains of Eidolon dürfen sich Fans jetzt auf die Venus-Erweiterung Fortuna freuen. In diesem DLC erwartet euch unter anderem eine riesige offene Spielwelt auf der Venus und die neue Cyborg-Fraktion Solaris. Fortuna ist eine unterirdische Stadt, die als Fabrik dient, um Flüsse zu reinigen und als Handelszentrum für die Region. Auch cool: In Fortuna könnt ihr mit einem Hoverboard durch die Gegend fliegen.

Neben der Open-World-Erweiterung Fortuna wird Warframe durch ein separates Update einen völlig neuen Weg beschreiten. Codename: Railjack ermöglicht es 1-4 Spielern, an Bord eines Kriegsschiffes zu gehen, um den Weltraum zu erkunden. Das ganze passiert nahtlos und sieht ziemlich cool aus.

Dieses zukünftige Update soll ein zusammenhängendes Gameplay-Erlebnis zwischen Warframes offener Spielwelt, prozedural generierten Leveln und einer neuen Freiheit im Weltraum in einer einzigartigen Science-Fiction-Welt schaffen.

Hier seht ihr die Präsentation beider Erweiterungen:

Ziemlich cool, oder?

Das denken wir:
Digital Extremes scheint mit Warframe große Pläne zu haben. Die kommenden Erweiterungen sehen auf jeden Falls ziemlich cool aus.

Kommentare

Loading…