in

Wer gewinnt, wenn ich gegen mich selbst Street Fighter spiele?

Street Fighter

Street Fighter

Folgender Clip zeigt einen Spieler, der gegen sich selbst Street Fighter III: Third Strike spielt. Warum? Ich habe leider keine Ahnung. Ich bin mir auch nicht sicher, was einen Spieler dazu bewegt, gegen sich selbst zu spielen. Wenn man sich aber länger darüber Gedanken macht, so wirft das viele philosophische Fragen auf. Ist der Sieg gegen mich wirklich ein Sieg oder doch eher eine Niederlage? Bestrafe ich mich selbst, wenn ich gegen mich verliere? Spielt es überhaupt eine Rolle ob ich gewinne oder verliere? Wo bin ich überhaupt?

Quelle: kotaku.com

Kommentare

Antworten
  1. der geht gut ab mit nur einer hand an jedem Pad…
    Aber eigentlich müsste die stärkere Hand gewinnen, weil man mit dieser normal flinker und genauer aggieren kann.
    Aber mh… hätte man DAS perfekte Gehirn, und DIE perfekten Hände, dann dürfte nie einer gewinnen, weil man immer wüsste, was die andere Hand als nächstes tun würde 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…