in

Patient 0: Der erste Real-Live-Zombie-Shooter

Patient 0

Patient 0

Habt ihr euch je gefragt, wie es wohl wäre, eine Zombie-Apokalypse im Real Life mitzuerleben? Die australische Truppe “IRL Shooter” ermöglicht genau das.

Ende Oktober startet “IRL Shooter” das Event “Patient 0”. Die Australier bezeichnen “Patient 0” als das erste Live-Action-Videospiel.

Habt ihr euch ein Ticket für “Patient 0” gekauft (Preis: 125 Dollar), seid ihr Mitglied des “Grey Area Protective Services” (kurz: G.A.P.S.). G.A.P.S. stellt quasi eine private Söldnertruppe dar, die Zombies in die Ärsche tritt. Nach der ersten Einführung bekommt man dann eine Missionsbesprechung und danach geht es los. Mit einer Laser-M4-Carbine bewaffnet, müsst ihr versuchen, mit euren Kameraden, zu überleben. Natürlich müsst ihr auch einige Ziele erfüllen: So dürft ihr etwa Personen eskortieren oder Informationen beschaffen. Dabei liegt es an euch, ob ihr im Team agiert, oder ob ihr als Einzelgänger um euer Leben kämpft.
Übrigens: Eigentlich sollten für “Patient 0” Airsoft-Waffen zum Einsatz kommen. Die Organisatoren mussten – aus Sicherheitsgründen – dann doch Laser-Gewehre verwenden.

Mehr Informationen zu “Patient 0” findet ihr auf der offiziellen Seite.

Kommentare

Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Loading…