in

Metal Gear Solid V: Ground Zeroes bekommt ‘‘Mature“-Rating

Metal Gear Solid V Ground Zeroes

Die ESRB-Beschreibung zu Metal Gear Solid V: Ground Zeroes hat vor kurzem für einige Diskussionen gesorgt. So wird der Titel aller Voraussicht nach mit dem Hinweis auf „sexuelle Gewalt“ erscheinen.

Auslöser dafür ist neben den bereits erwarteten, heftigen Gewaltdarstellungen, nun auch eine Audiodatei, in der ein weiblicher Charakter sexuell attackiert wird. Obwohl dies nicht in visueller Form zu sehen sein wird, kann man den Vorgang akustisch mitverfolgen. Demnach hört man, wie die Kleider vom Leib gerissen werden und es zu körperlichen Auseinandersetzungen kommt. Weiter hört man die Wörter „f**k“ und „sh*t“ deutlich heraus.

Angesichts des Inhalts, der über MGS V bereits bekannt ist, lässt sich sagen, dass Kojima wohl mehrere grenzwertige Themen anschneiden wird, wie z.B. Kindersoldaten.

Hier die Zusammenfassung der ESRB:

“This is an action game in which players assume the role of an elite soldier through military missions in Cuba. Players infiltrate various bases and use pistols, machine guns, and rocket launchers to kill enemy soldiers. Firefights are highlighted by realistic gunfire, slow-motion effects, and large blood-splatter effects. Players can also employ stealth attacks (e.g., choking, knife stabbing from behind) and have the ability kill non-adversary characters/prisoners. One cutscene includes a depiction of blood and gore (e.g., a character’s intestines exposed during a dramatic procedure to remove an object). The game includes an audio file in which a female character is sexually assaulted by male characters; while there is no visual depiction, sounds of ripped clothing and struggle can be heard. The words “f**k” and “sh*t” are heard in the dialogue.”

Das Spiel erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2014 für PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One.

Das denken wir:
Obwohl die Einstufung nicht sonderlich überrascht, bleibt abzuwarten, ob Kojima für weiteren Diskussionsstoff sorgen wird.

Quelle: destructoid.com

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…