in

Dieses VR-Spiel von Sony versetzt euch in einen Raum mit einem japanischen Schulmädchen

Summer Lesson

Tekken’s Game Director Katsuhiro Harada zeigte auf der Sony Computer Entertainment Japan Asia Pre-TGS Pressekonferenz ein neues Projekt, das vom “Tekken Team” entwickelt wird.

Das Spiel heißt Summer Lesson und nutzt Sony’s Project Morpheus, die Virtual Reality-Brille für die PlayStation 4. Das Game ist kein Kampfspiel, sondern fokussiert sich auf “Kommunikation”. Man kommuniziert mit einem jungen japanischen Schulmädchen in einem Raum, in dem man sich mit dem VR Headset umsieht.

Es ist noch nicht ganz klar, welche Art von Interaktionen in der Demo, die auf der Tokyo Game Show diesen Monat gezeigt wird, verfügbar sein werden. Ein ersten Einblick könnt ihr im folgenden Video erhalten:

httpv://youtu.be/UhxMGNImR0U

Das denken wir:
Okay, das ist finde ich echt absurd. In einem virtuellen Raum mit einem japanischen Schulmädchen, das man beobachtet. Hat schon leicht voyeuristische Ansätze…

Quelle: Polygon

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…