in

Oculus Rift: Crescent Bay ist der neue Protoyp, der nahe an der finalen Consumer-Version ist

Oculus Rift Crescent Bay

Oculus VR hat ein neues Modell des Oculus Rift Virtual Reality Headsets vorgestellt, das „Crescent Bay“ heißt und integriertes Audio und 360° Motion Tracking besitzt.

Die Firma stellte das neue neue Gerät dieses Wochenende auf der Oculus Connect Entwicklerkonferenz in Los Angeles vor. Wie ihr am Titelbild erkennen könnt, besitzt das Gerät eingebaute Kopfhörer. Laut Oculus Chief Executive Officer Brendan Iribe kann man aber weiterhin seine eigenen Kopfhörer verwenden, wenn man dies wünscht. Iribe sagte dazu:

“Crescent Bay has the presence we need for consumer VR,”

“It’s not the consumer product, but its much closer to the the final thing.”

Der Sprung vom Oculus Rift Developer Kit 2 zu Crescent Bay sei ungefähr so groß, wie der Unterschied vom Oculus Rift Developer Kit 1 und 2. Crescent Bay ist leichter, ergonomischer und hat die selben LED-Lichter, die wir schon vom Crystal Cove Modell kennen. Diese dienen zur besseren 360° Bewegungserkennung. Oculus entwickelt auch eine eigene Audio Tracking Software, die die Präsenz in der virtuellen Realität deutlich verbessern soll. Die Firma schrieb dazu auf der eigenen Website:

“As part of our audio initiative, we’ve licensed RealSpace3D’s audio technology, a software stack developed over 10 years based on technology from the University of Maryland,”

“RealSpace3D’s tech enables high-fidelity VR audio with a combination of HRTF spatialization and integrated reverberation algorithms.”

Das denken wir:
Oculus Rift nähert sich der finalen Version, die Änderungen am neuen Modell klingen sehr gut.

Quelle: GameSpot

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…