in

Resident Evil: Capcom gibt Fokus auf breite Masse zu

Resident Evil Revelations 2

Seit Resident Evil 4 ist der neue Weg der Resident Evil-Reihe bekannt: Spätestens mit Resident Evil 5 und 6 wich der Horroranteil der Spiele immer mehr einem actionorientierten Gameplay. Was viele Fans lange kritisierten, gab Michiteru Okabe (Produzent von Resident Evil: Revelations 2) nun im Interview mit Otaku zu. Die Hauptspiele der Reihe, also all jene mit einer Zahl im Titel, sind actionreich gestaltet und sollen die breite Masse ansprechen. Lediglich die Revelations-Titel sind mit ihren alten Tugenden für die eingefleischten Fans der Serie gedacht.

“Es stimmt, dass die nummerierten Resident Evil-Titel actionorientiert sind. Sie sind auf die breite Masse ausgelegt. Die Revelations-Spiele wiederum sind für die alten Resident Evil-Fans gedacht, die eine traditionellere Survival Horror-Erfahrung suchen”, so Okabe.

Das denken wir:
Die nun offene Kommerzialisierung der Reihe und die Auslagerung der “alten Tugenden” in Spin Offs sind ein riskanter und fragwürdiger Schritt seitens Capcom – normalerweise funktionierts andersrum.

Quelle: Kotaku

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…