in

Destiny: Mit dem zweiten DLC “Haus der Wölfe” will Bungie einiges besser machen

Bungie hofft mit “Haus der Wölfe”, der zweiten Erweiterung zu Destiny, einige Fehler zu vermeiden, die die Entwickler mit der ersten Erweiterung “Dunkelheit lauert” machten. Dies verriert Game Designer Luke Smith kürzlich in einem Post auf NeoGAF. Er schrieb:

“Mistakes we made with the [The Dark Below’s] reward economy will not be repeated.”

Smith bezog sich speziell auf Ausrüstung von Händlern, die besser als Belohnungen vom Raid waren. Außerdem waren alle bisher erworbenen Talente weg, wenn man eine exotische Ausrüstung upgraden wollte. Die Entwickler wollen auch, dass die Spieler weniger Grinden und schneller an gute Gegenstände kommen. Smith schrieb dazu:

“Lessen the grind and get players to the fun parts of their arsenal faster.”

“We sat down and talked about the rewards for [Vault of Glass] and the rates vs. [Crota’s End] and ended up with the following: Increase drop rates globally in [Crota’s End]; we wanted dedicated players to be around 32 or real close by the time Hard mode came out; [and] increase the variability of perks that a given piece can roll,”

“The goal here: Players would reach 32 easier than 30, but would have more customization and options to build the perfect set (in terms of stats, perks, weapon affinities).

“The part where this didn’t work as well as we’d hoped is with the Shard economy. Shards are a are a barrier between you and equipping a sweet new piece of gear.”

Haus der Wölfe soll irgendwann dieses Jahr erscheinen, ein Release im März wird vermutet.

Das denken wir:
Das dürfte viele Spieler freuen, wir hoffen Bungie hält Wort!

Quelle: NeoGAF

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…