Menu
in

Far Cry: Ubisoft fragt Spieler nach möglichen Settings

Far Cry

Am 18. November hat Ubisoft den vierten Teil der Far Cry Serie veröffentlicht und natürlich bestehen schon Planungen bzgl. der weiteren Fortsetzungen. Wie die Kollegen von Eurogamer berichten, hat der Entwickler Ubisoft eine Umfrage unter Far-Cry-Spielern gestartet, mit der man die Wünsche der Community erfahren möchte bzgl. zukünftigen Settings.

Hier die Liste der möglichen Settings aus dem Voting:

o Far Cry im entlegenen Alaska über das Überleben in der extremen Wildnis
o Far Cry mit einem futuristischen Science-Fiction-Setting auf einem anderen Planeten
o Far Cry im Vietnamkrieg der 1960er Jahre
o Far Cry auf einer Koka(in)-Plantage im Dschungel Perus
o Far Cry in dem man gegen Vampire kämpft oder sich ihnen anschließt
o Far Cry mit Spaghetti-Western-Szenario im 19. Jahrhundert Amerikas
o Far Cry in einer Zombie-Apokalypse
o Blood Dragon 2 als Sequel zu Blood Dragon
o Far Cry mit einer postapokalyptischen Welt im Mad-Max-Stil
o Far Cry in der heutigen Zeit auf einer Dinosaurier-Insel in der Art von Jurassic Park
o Far Cry basierend auf der Shangri-La-Welt von Far Cry 4

Das denken wir:
Ubisofts Gelddruckmaschine läuft und läuft und dampft erbarmungslos weiter. Versteht mich nicht falsch, die Titel haben alle ihre feste Zielgruppe und sind für sich gute Spiele, aber ich bin mit den generischen Ubisoft Titeln echt so langsam durch.

Quelle: Eurogamer

Antworten