in

Flüchtling besucht Heimatland mithilfe von Oculus Rift

Oculus Rift

Julien Yuri Rodriguez’s Großmutter floh 1958 aus Kuba. Sie ist seitdem nicht mehr dorthin zurückgekehrt, aber ihr Enkel hat dies nun mithilfe der Virtual Reality ermöglicht.

Der Filmemacher Rodriguez hat zusammen mit Andres Rivera das Projekt “Paisajes de mi Abuela” (My Grandmother’s Landscapes) ins Leben gerufen. Zusammen sind sie nach Cuba gereist und haben dort massig 3D-Material aufgezeichnet. Es handelt sich dabei um einen 3D-Film, nicht um ein Spiel.

Rodriguez und Rivera zeigten den Film bereits auf einigen Festivals und der Miami’s Senior Cuban Community. Rodriguez sagte dazu:

“They are not treating it like it’s this technology video game or anything like that”,

“They really feel like they are in these spaces”.


Das denken wir:

Eine schönes Projekt! Virtual Reality wird dieses Jahr sicher stark beeinflusse!

Quelle: Motherboard

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…