Menu
in ,

Destiny: Crota ist down – und nun?

Ich zocke ja Destiny seit der ersten Stunde und während in den ersten Wochen nach dem Release kaum ein Abend verging, an dem ich keine Schar-, Vex-, oder Gefallenen-Ärsche versohlte, merke ich nun, dass der Spieltrieb langsam nachlässt. Und auch in meiner Freundesliste sehe ich immer weniger Kollegen, die in Destiny unterwegs sind und dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung: Es fehlt eindeutig an neuem Content. Und spätestens nachdem Bungie nun kürzlich verriet, dass der nächste DLC “Haus der Wölfe” erst im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen soll, haben viele meiner Hüter-Kollegen erst einmal Destiny-Pause eingelegt.

Und das kann ich auch ganz gut nachvollziehen. Ich meine, ich habe auch bereits zwei meiner drei Hüter auf die Maximalstufe 32 gegrind… ähhh… gelevelt. Und selbst Crota habe ich nun zusammen mit meiner Stamm-Raid-Gruppe mehrfach im Hard-Mode gelegt. Meine Raid-Rüstung ist voll aufgelevelt und meine Waffen ebenso. Ok, ich könnte nun auch noch meinen anderen Krempel – den ich sowieso nie nutzen werde – aufleveln, aber dafür ist mir meine Zeit viel zu schade.

Versteht mich nicht falsch, ich zocke noch immer gerne Destiny, nur nicht mehr mit der Freude, die mich noch bis vor wenigen Wochen begleitete. Der Grund hierfür: Es gibt einfach nichts mehr zu entdecken. Irgendwann hat man jeden Strike, jeden Beutezug und jeden Raid erledigt. Leider schaffte da auch der erste DLC “Dunkelheit lauert” keine Abhilfe. In nur zwei Tagen hatte ich die Story-Missionen durch und nur zwei Wochen später besaß ich schon fast alle neuen Items und den nachgereichten Raid-Hard-Mode hatte ich – wie bereits zu Beginn erwähnt – ebenfalls kurz nach Release abgeschlossen.

Nun logge mich mich mehr oder weniger nur noch ein, um mit meinen Hüter-Kollegen 3x pro Woche Crota zu vermöbeln. Das war anfangs noch sehr unterhaltsam, aber nun bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich einfach neue Anreize brauche und die scheint mir Bungie – zumindest aktuell – nicht anzubieten. Kürzlich wurde zwar das Februar-Update mit einigen netten Verbesserungen angekündigt, diese werden mich aber sehr wahrscheinlich nicht bei der Stange halten. Schließlich will ich neue Inhalte, nicht nur Interface-Tweaks und Waffen-Mods. Ich will, dass die Story weitererzählt wird und ich will noch tiefer in die Welt eintauchen, meine Reise durchs Destiny-Universum fortsetzen.

Und da mir Destiny wirklich lange Zeit viele spaßige Spielstunden bereitet hat und ich hoffe, dass ich auch in Zukunft noch das ein oder andere coole Abenteuer zusammen mit meiner Stammgruppe erleben werde, erwarte ich zwei Dinge von Bungie: Numero uno: “Haus der Wölfe” sollte so schnell wie möglich veröffentlicht werden. Ich sehe es nämlich durchaus als Problem an, zwei Monate – mal angenommen der DLC erscheint frühestens im April – ohne neue Inhalte zu überbrücken. Numero dos: “Haus der Wölfe” sollte mehr Inhalte bieten, als “Dunkelheit lauert”, denn sonst gehe ich stark davon aus, dass viele Spieler den Destiny-Zug endgültig verlassen werden.

So oder so bin ich sehr gespannt, wie Bungie die Destiny-Erfolgsgeschichte weitererzählen wird. Im besten Fall werde ich Destiny noch einige Monate (Jahre?!) zocken. Im schlechtesten schließe ich das Destiny-Kapitel ab und erinnere mich an zahlreiche unterhaltsame Stunden – auch ok.

Antworten