in

Steam-Workshop: Nutzer verdienten über 57 Millionen US-Dollar

Seit dem Start des Steam Workshops im Jahre 2011 sind bis heute über 57 Millionen Dollar an die mitwirkenden Benutzer ausgezahlt worden. Insgesamt sind es 1500 Steam-Mitglieder aus 75 verschiedenen Ländern, die ihre Kreationen für die Spiele Team Fortress 2, Dota 2 und Counter-Strike : Global Offensive beigesteuert haben.

Bisher beschränkten sich die Auszahlungen auf die Workshops der oben genannten Spiele. In Zukunft möchte Valve jedoch mit den so genannten „Curated Workshops“ auch Verdienstmöglichkeiten für Titel bieten, welche nicht aus dem eigenen Hause stammen. Den Anfang machen Dungeon Defenders: Eternity und Chivalry: Medieval Warfare. Es ist jedoch zu erwarten, dass in den nächsten Wochen und Monaten immer mehr Spiele einen „Curated Workshop“ erhalten.

Valve erhofft sich dadurch mehr nutzergenerierte Zusatzinhalte und bietet den Erstellern im Gegenzug eine Einnahmequelle. Auch die Spieleentwickler bzw. Publisher bekommen einen Teil vom Gewinn ab. Abgesehen davon stellt Valve einige neue Tools zu Verfügung, um die Einnahmen genauer unter die Lupe nehmen zu können. So lassen sich beispielsweise der Verdienst pro Item sowie die Verkaufszahlen in Echtzeit anzeigen.

Das denken wir:
Mal wieder ein feiner Zug von Valve!

Quelle: via Steam

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…