in

The Witness: Gute Nachrichten für Wartende!

Das nächste Projekt vom Entwickler des renommierten Indie-Plattformers Braid, Jonathan Blow, heißt The Witness und kommt außerordentlich gut voran. Wie Blow auf der offiziellen Seite von The Witness mitteilte, habe das Team einen nächsten Meilenstein erreicht. Das Entwicklerteam habe nun nämlich alle im Spiel enthaltenen Rätsel erstellt und käme damit auf eine stolze Gesamtzahl von 677 Rätseln. Blow betont in der Mitteilung, dass das Spiel dennoch lange nicht fertig sei. Jedoch müssten nun keine kreativen Entscheidungen in diesem Bereich mehr getroffen werden und es ginge nun um die Feinjustierung von The Witness. Es bestünde aber die Möglichkeit, dass die Anzahl der Rätsel noch gesenkt werden könnte. “Es gibt noch ein paar Kategorien, die kreative Entscheidungen benötigen – beispielsweise die Story oder die Menüs. Aber für alle, die sich auf den Release freuen, sind das gute Nachrichten”, so Blow.

Ein Release für The Witness steht noch nicht fest – es befindet sich aber bereits seit 2009 in Entwicklung. The Witness ist vom Rätselklassiker Myst inspiriert und ließe sich rein oberflächlich mit “The Talos Principle” vergleichen.

Das denken wir:
Braid war genial. Schafft das The Witness auch?

Quelle: TheWitness, Engadget

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…