in

Destiny: “Bestes Spiel” bei den BAFTA Awards 2015

Bungie’s Destiny hat die Auszeichnung “Bestes Spiel” bei den British Academy Games Awards gewonnen. Damit hat Bungie den BAFTA zum vierten Mal gewonnen, aber dies ist die erste Auszeichnung für ein Spiel außerhalb des Halo Franchise.

Hier ist eine Liste aller Gewinner:

  • Bestes Spiel: Destiny (Bungie)
  • Games Fellowship: David Braben
  • Künstlerische Gestaltung: Lumino City (State of Play Games)
  • Spielerische Innovation: The Vanishing of Ethan Carter (The Astronauts)
  • Musikalische Gestaltung: Alien: Isolation (Creative Assembly)
  • Mobile & Handheld: Monument Valley (Ustwo)
  • Multiplayer: Hearthstone: Heroes of Warcraft (Blizzard)
  • Musik: Far Cry 4 (Ubisoft Montreal – Cliff Martinez, Tony Gronick, Jerome Angelot)
  • Original IP: Valiant Hearts (Ubisoft Montpellier – Yoan Fanise, Paul Tumelaire, Simon Choquet)
  • Bester Darsteller: Ashley Johnson (Ellie, The Last of Us: Left Behind)
  • Game Design: Middle-earth: Shadow of Mordor (Monolith Productions)
  • Story: The Last of Us: Left Behind (Naughty Dog – Neil Druckmann)
  • Familie: Minecraft Console Editions (Mojang)
  • Sport: OlliOlli (Roll7 – John Ribbins, Simon Bennett, Tom Hegarty)
  • Bestes dauerhaftes Spiel: League of Legends (Riot Games)
  • Spiele-Debüt: Never Alone (Upper One Games)
  • Bestes britisches Spiel: Monument Valley (Ustwo)
  • Im Blickfeld: Chambara (Overly Kinetic)


Das denken wir:

Glückwunsch an Bungie und alle anderen Gewinner! Wie würde eure Gewinnerliste aussehen, lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle: BAFTA

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…