in

Oculus Rift: Release möglicherweise nicht mehr in 2015

Palmer Luckey, Erfinder des Virtual Reality Headsets Oculus Rift, sagte kürzlich, dass etwas “fürchterlich falsch” laufen müsste, damit der Launch des Gerätes nicht mehr in 2015 stattfinden würde. Mittlerweile nähern wir uns dem Ende des ersten Quartals 2015, haben aber immer noch keinen konkreten Releasetermin. Lief etwa etwas schief? Luckey beantwortete die Frage bei einer SXSW Diskussionsrunde:

“Ich habe das gesagt, bevor wir viele Änderungen auf unserer Roadmap gemacht haben und eine Menge von dem Ehrgeiz, den wir rund um das Produkt hatten und was wir tun wollten, erweitert haben.”

“Unsere Partnerschaft mit Facebook ermöglicht uns eine Menge Dinge zu tun, die sonst nicht möglich gewesen wären, wie etwa 300 Leute einzustellen, die dafür sorgen, dass Rift so schnell wie möglich in einem bestmöglichen Zustand veröffentlicht wird.”

“Ich kann keinen Termin kommentieren, aber ich kann sagen, dass nichts fürchterlich schief läuft. Alles läuft fürchterlich gut.”

Luckey sagte außerdem, dass er sich durch die Virtual Reality Headsets von Sony und Valve nicht unter Druck gesetzt fühlt.

“Ich glaube immer noch, dass es das beste VR Headset werden wird.”

Das denken wir:
Lange Zeit war ich mir sicher, dass Oculus die VR-Wende bringen wird. Mittlerweile favorisiere ich die Konkurrenzprodukte von Sony und Valve, ich bin gespannt wer am Ende das Rennen machen wird.

Quelle: Twitch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…