in

Battlefield Hardline: Executive Producer verlässt Electronic Arts

Nach 15 Jahren bei Electronic Arts verlässt der General Manager von Visceral Games, Steve Papoutsis, den Konzern. Als Kopf von Visceral Games war er auch maßgeblich an Battlefield Hardline und Dead Space beteiligt. Gründe für den Ausstieg wurden nicht genannt. Der mäßige Erfolg von Battlefield Hardline könnte aber damit zusammenhängen. Ersetzt wird Papoutsis durch Scott Probst. Die Verabschiedung durch EA nach 15 Jahren fällt eher kurz aus: “Wir danken Steve für seine Tätigkeit und wünschen ihm alles Gute.”

Battlefield Hardline erhielt durchwachsene Kritiken. Wir bescheinigten Battlefield Hardline einen mageren Singleplayer, dafür fiel der Multiplayer mit seinem entschlackten Design positiv auf.

Das denken wir:
Ob das wohl mit dem Ergebnis von Battlefield: Hardline zutun hat?

Quelle: via Gamespot

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…