in

Guild Wars 2: Der Nekromant wird zu Jason Vorhees

Nachdem ArenaNet in den letzten Wochen zwei Elite-Spezialisierungen für Guild Wars 2 vorgestellt haben, ist jetzt die Nächste dran: Diese Woche wird der Nekromant zum Schnitter. Auch der Schnitter ist einer der neun Spezialisierungen, die mit dem Addon “Heart of Thorns” zu Guild Wars 2 hinzugefügt werden.

Der Schnitter blüht dann auf, wenn er von einer Horde Gegner umzingelt ist. Als neue Waffe bekommt der spezialisierte Nekromant nämlich das Großschwert spendiert – schwingt er es gegen große Gegnermengen, gewinnt er an Lebenskraft. Hat er davon genug gesammelt, kann er seine Spezialfähigkeit nutzen: Dann verwandelt er sich nämlich in einen Avatar der Zerstörung, der “die Gegner erstarren lässt”.

Interessant: Beim düsteren Design des Schnitters hat sich Entwickler ArenaNet an den Figuren verschiedener Horrorfilme und Survival-Games orientiert. So soll der Schnitter eine Art “düsterer Verfolger” sein, der seine volle Kraft in der Nähe seiner Opfer entfaltet. Dabei habe sich ArenaNet an Bösewichten wie Jason Vorhees (Freitag der 13.) und Pyramid Head (Silent Hill 2) orientiert.

Natürlich gibt es auch für den Schnitter ein eigenes Video:

httpv://www.youtube.com/watch?v=2D76uEgrxDM

Das denken wir:
Die bisher coolste Spezialisierung!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…