in

Guild Wars 2 hat den Weltfrieden erreicht!

ArenaNet hat es mit Guild Wars 2 geschafft, den Weltfrieden sicherzustellen. Wie das Entwicklerstudio humorvoll via Facebook bekannt gab, läge ein Bug im PvP-Modus “World vs. World” vor – Spieler könnten einfach nicht mehr gegeneinander kämpfen.

ArenaNet nimmt es mit Humor: “Wir schauen uns momentan ein Problem mit dem Weltfrieden im WvW an. Ihr habt richtig gelesen – die verfeindeten Spieler sind freundlich zueinander. Ein Team, das am Problem arbeitet, hat es vorübergehend ‘W<3W' genannt.” ArenaNet arbeite aber daran, das Problem möglichst schnell zu lösen. Derweil hätten aber die Server Gunnars Hold, Riverside und Elona Reach die Gelegenheit genutzt und einen Friedensmarsch veranstaltet.

Guild

Im World vs. World-Modus von Guild Wars 2 treten große Gruppen von Spielern aus unterschiedlichen Servern gegeneinander an und kämpfen um die Vorherrschaft verschiedener Knotenpunkte. Wie das aussieht, wenn ein eigentlich actionreicher Spielmodus so friedlich abläuft, seht ihr im folgenden Video.

httpv://www.youtube.com/watch?v=L-zuS37-0SY

Das denken wir:
Ein ganz besonderer Bug, sehr gut! Schön, wie ArenaNet das aufgefangen hat.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…