in

The Witcher 3: So enden eure Geldsorgen

Kennt ihr das Problem in The Witcher 3 hier und da immer mal wieder knapp bei Kasse zu sein? Wenn man klug handelt, kann man dieser Geldnot sehr schnell entgehen und wie genau, dass erklären wir euch jetzt:

Sobald ihr im Hauptspiel nach Velen geschickt werdet, was nach 5-10 Stunden Spielzeit auftreten sollte, habt ihr die Möglichkeit nach Novigrad zu reisen und euch die Hauptstadt anzuschauen. Doch viel wichtiger als die Beschauung dieser wirklich schönen Stadt ist die Möglichkeit schnell an viel Geld zu kommen.
Auf dem Platz des Hierarchen steht ein Händler, der euch dabei behilflich sein wird.

Witcher 3 Karte1

Wenn ihr auf dem Platz bei der Markierung angekommen seid, stehen dort eine Reihe von Händlern, die euch ihr Hab und Gut anbieten. Für uns wichtig ist dabei jener Händler, der vor einer Würstchenbude steht.

Witcher 3 Haendler

Wenn ihr mit diesem Händler sprecht, werdet ihr feststellen, dass er Muscheln verkauft. Mal weiße Muscheln und selten auch mal schwarze Muscheln, die jeweils nicht viel Geld kosten. Kauft euch einen Vorrat von 60 – 70 Muscheln und rennt anschließend zum Schmied um diese Muscheln zu zerlegen. Durch das Zerlegen der Muscheln erhaltet ihr Perlen, die ihr für mehrere Tausend Kronen verkaufen könnt.

Der Händler verkauft meist 10-15 Muscheln am Stück, danach müsst ihr in erneut ansprechen. Sollte er keine Muscheln mehr im Angebot haben, einfach 24 Stunden meditieren, danach hat er wieder welche.

Das denken wir:
Vielleicht hilft der Tipp ja dem einen oder anderen, um sich in The Witcher 3 auch die teureren Dinge kaufen zu können.

Kommentare

Antworten
  1. Der exploit ist seit tagen auf den pc bereits behoben mit den patch 1.03.
    Der patch ist auch schon für ps4 verfügbar ob er da noch geht weis ixh nicht.
    Jedenfalls kam die nachricht einige tage zu spät.

    • Okay? Das müsste ich mal prüfen. Ich selber spiele auf der Xbox One und da geht es nach wie vor ohne Probleme! Aber Danke für den Tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…