Menu
in

Ubisoft: Keine Xbox 360- und PS3-Versionen für kommende Spiele

Der Markt der PS4 und Xbox One wächst kontinuierlich, daher ist es wenig erstaunlich, dass Ubisoft angekündigt hat, dass viele der kommenden Titel der Haupt-Franchises exklusiv für die neue Konsolengeneration erscheinen werden. Just Dance Spiele werden weiterhin für die PS3 und Xbox 360 veröffentlicht, andere Serien werden höchstwahrscheinlich nicht mehr dafür entwickelt werden. Ubisoft CEO Yves Guillemot sagte dazu:

„Wir werden weiterhin Versionen von Just Dance für die alten Konsolengeneration bringen. Für andere Produkte wie Assassin’s Creed, Rainbow Six, The Division und der unangekündigten Franchise, wird es keine Old-Gen Versionen geben.“

Assassin’s Creed Syndicate und Rainbow Six: Siege sollen Ende 2015 für PS4 und Xbox One erscheinen, The Division wird Anfang 2016 für die gleichen Plattformen folgen. Ubsioft‘s unangekündigtes Spiel, das Guillemot als „Franchise“ bezeichnet, soll vor April 2016 erscheinen. Syndicate, Siege und The Division werden auch für den PC veröffentlicht, von Wii U-Versionen war bisher nicht die Rede.

Warum sollte Ubisoft die Xbox 360 und PS3 vernachlässigen? Die folgende Grafik zeigt die Gründe:

Das denken wir:
Irgendwann muss man exklusiv für die aktuelle Hardware entwickeln, die Portierungen für alte Konsolen kostet nur zusätzlich Geld und bringt irgendwann keinen zusätzlichen Gewinn mehr.

Quelle: GameSpot

Antworten