Hatred kann in Deutschland und Australien nicht mehr erworben werden

Eigentlich ist heute der weltweite Release von Hatred, doch wenn man den Titel im Steam-Shop in Deutschland aufruft, dann begegnet uns dort folgende Meldung: “Bei der Verarbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten: Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.” Der Steam-Datenbank kann in dem Kontext entnommen werden, dass das Spiel aus Deutschland und Australien nicht gekauft werden kann.
Das Stichwort ist hier Regionlock, also das der Titel in gewissen Regionen gesperrt ist und nicht erworben werden kann. Auch Handeln oder Schenken in andere Regionen ist nicht möglich.

Warum Hatred einen Regionlock erhalten hat, wird im Steam-Community-Forum beschrieben. So haben die Hatred-Entwickler von Destructive Creations die Steam Betreiber Valve angeschrieben und darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie bei den Ländern den Regionlock aktivieren sollen. Das Ganze wird betrieben, um rechtliche Probleme zu vermeiden heißt es weiter.

Demnach ist Destructive Creations selbst für die regionale Beschränkung ihres Spiels verantwortlich. Alle Versionen die bereits aktiviert wurden, sollen davon aber nicht betroffen sein.

Das denken wir:
Ungewöhnlich das ein Entwickler selbst die Bitte stellt einen Regionlock zu aktivieren. Ob der Titel allerdings lange in Deutschland über Steam zu erwerben gewesen wäre, ist ohnehin fraglich.

Was denkst du?

0 Punkte
Upvote Downvote

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

Loading…

0

Kommentare