in

The Last Guardian: Ankündigung auf der E3?

Wie der Guardian auf seiner Internetseite berichtet, soll The Last Guardian auf der diesjährigen E3 (wieder-)angekündigt werden. Man beruft sich dabei auf “sehr gute Quellen”.

Doch das ist noch nicht alles. Der Gründer des Indiestudios Just Add Water hat in der aktuellen Podcastausgabe der Seite PS Nation verraten, dass ein gewisser Typ mit der Fertigstellung des Spiels beschäftigt ist, der wesentlich für die Systemarchitektur der PlayStation 4 verantwortlich ist. Die Rede ist natürlich von Mark Cerny, der vielen von euch noch als Crash Bandicoot Papa bekannt sein dürfte.

Cerny dürfte damit in die Fußstapfen von Fumito Ueda schlüpfen, dem ehemaligen Lead Designer von Ico und Shadow of the Colossus. Dieser hatte 2011 Sony verlassen, soll seit dem aber noch mit dem Projekt beschäftigt sein.

Das denken wir:
Ico und Shadow of the Colossus sind zwei Klassiker, die in der Gunst von Videospielfans ganz oben mitspielen. Ob Team Ico mit The Last Guardian ebenfalls so viel Eindruck schinden kann? Das Projekt ist nun seit 2007 in Entwicklung und glänzt seit langer Zeit mit Abwesenheit. Cerny konnte sich zwar für den Erfolg der PS4 auf die Schulter klopfen, allerdings nicht unbedingt für Knack, was bei den Kritikern und PS4 Käufern nicht viel Anklang fand.
Bevor wir weiter mutmaßen, sollte sich dieses Gerücht aber erst einmal als Wahr entpuppen…

Quelle: The Guardian

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…