Menu
in

Darauf freuen wir uns auf der gamescom

Bald ist es soweit. Genau genommen am 05. August startet die gamescom in Köln und wir sind natürlich direkt vor Ort und schauen uns die neuesten Titel und Entwicklungen für euch an.
Doch worauf genau freut sich unsere Redaktion eigentlich am Meisten? Sind es die typischen und alljährlichen Triple-A-Titel oder doch eher bestimmte Indieperlen?

Flo

Ich freue mich in diesem Jahr weniger auf einzelne Spiele, sondern eher auf das große Ganze. Ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, als die gamescom zum ersten Mal in Deutschland ihre Pforten öffnete – damals noch in Leipzig und mit weniger Gedränge, aber wesentlich kleiner. Es ist einfach beeindruckend zu beobachten, wie sich die gamescom still und heimlich zur wichtigsten Spielemesse überhaupt entwickelt.

Aber wenn ich mich nun auf Games festlegen müsste, auf die ich mich besonders freue, dann wären das wohl Until Dawn für die PS4, Deus Ex: Mankind Divided und Rainbow Six Siege. Abgesehen davon bin ich auch schon gespannnt, was sich in Sachen “Virtual Reality” im Vergleich zum letzten Jahr getan hat. Hier interessiert mich vor allem die neue VR-Brille Vive von Valve.

Weitere Titel, an denen ich sehr interessiert bin:
Hitman, Quantum Break, Horizon: Zero Dawn, Star Wars: Battlefront, Need for Speed, Fallout 4.

Stille Hoffnungen:
Eine Blockbuster-Ankündigung, mit der niemand rechnet.

Mike

Ich freue mich dieses Jahr vor allem auf Fallout 4, Rainbow Six: Siege, Ghost Recon: Wildlands und Star Wars: Battlefront. Star Wars: Battlefront und Rainbow Six: Siege werden mir Ende diesen Jahres hoffentlich viele spannende Mehrspieler-Matches liefern. Sollte keiner meiner Freunde online sein, werde ich mich dann in Fallout 4 verlieren und spannende Abenteuer im Wasteland erleben. Von Ghost Recon: Wildlands erhoffe ich mir actiongeladene Koop-Sessions mit meinem Kumpels.

Technisch freue ich mich natürlich auf alle Virtual Reality Headsets, egal ob Oculus Rift, Project Morpheus oder wie sie alle heißen. Ich erwarte spannende neue Demos zu diesen Technologien und hoffentlich auch erste AAA-Titel, die VR-kompatibel sind.

Weitere Titel, an denen ich sehr interessiert bin:
The Division, Need for Speed und Shadow Warrior 2.

Stille Hoffnungen:
Endlich mal selber No Man’s Sky zu zocken!

René

Im Vergleich zu den letzten für mich eher mäßigen Jahren, gibt es dieses Jahr so einige interessante Titel auf der gamescom. Zum einen bin ich sehr gespannt darauf, was es bei Bethesda neues zu Fallout 4 zu sehen geben wird, da jener Titel mich sicherlich durch den kompletten Winter begleiten wird.

Halo 5: Guardians wird aller Wahrscheinlichkeit nach wiederum bei mir das, was bei Millionen anderen Spielern Call of Duty: Black Ops 3 werden wird und zwar stundenlanger Multiplayer Spaß mit Freunden und Kollegen. Theoretisch weiß man bei Halo was einen erwartet, ich bin dennoch gespannt darauf zu sehen, ob 343 Entertainment mich eventuell noch überraschen kann.

Doch eine meiner größten Messe-Überraschungen neben der Mafia 3 Enthüllung, könnte Quantum Break werden. Der Xbox-Exklusivtitel soll auf der gamescom näher gezeigt werden und bei allen Vorab-Ankündigungen und bisherigen Gameplayszenen bin ich sehr heiß darauf zu sehen, was für ein Eisen Remedy dort im Feuer hat. Ansonsten bin ich natürlich bei vielen weiteren Titeln sehr gespannt, ob uns da etwas großes erwartet. Zum Beispiel ob der neue Need for Speed wieder an alte Underground Tage anknüpfen kann oder es doch nur wieder ein laues Lüftchen wird.

Abseits von den Videospielpräsentationen freue ich mich sehr darauf, vertraute Gesichter der Szene auf der Messe zu treffen und bei Blizzard fiebernd einige StarCraft II Partien mitzuverfolgen.

Weitere Titel, an denen ich sehr interessiert bin:
The Division, Trackmania Turbo, Doom, Dark Souls 3, Scalebound und noch viele weitere Titel. Zu viele, um sie alle aufzuzählen.

Stille Hoffnungen:
Star Ocean 5 und Kingdom Hearts 3. Beide Titel tauchen im offiziellen Messe Line-Up nicht auf, aber ich hoffe sehr, dass es eventuell dennoch was neues zu diesen beiden Titeln zu sehen gibt. Bei keinem Spiel ist meine Vorfreude großer, als bei diesen beiden Titeln.

Miguel

Endlich ist es wieder soweit! Nachdem ich letztes Jahr aussetzen musste, freue ich mich dieses Jahr wieder besonders auf die gamescom!

Ein Highlight wird, wie jedes Jahr, die Sony Homezone! Jedes mal hat sie mich in ihren Bann gezogen. Dieser gemütliche Fleck zwischen all dem Gedränge. Einfach mal abhängen und sich gehen lassen, einfach klasse! Außerdem hoffe ich, dass ich auch dieses Jahr in der StreetPass-Ecke von Nintendo so einiges abgreifen kann. Natürlich darf auch ein Besuch in den ganzen Event-Areas nicht fehlen! Die Cosplayer machen wirklich großartige Arbeit und die Retreo-Area lädt zum staunen und schmunzeln ein. Vielleicht schaffen wir es dieses Jahr mal ein Laser Tag- oder Paintball-Team auf die Beine zu stellen – das wäre echt spaßig! Fetzig und zum Glück wieder mit von der Partie sind auch die RC Drift Games. Und zu guter Letzt: Merchandise! Dieses Jahr mit einer eigenen Halle, ich werd’ verrückt! Jedes mal gab es so viel abgedrehtes Zeug. 12.000 Quadratmeter Merchandise, SHUT UP AND TAKE MY MONEY!

Was die Spiele angeht bin ich vor Allem auf Fallout 4, Doom und Star Wars: Battlefront gespannt. Aber auch Just Cause 3, Metal Gear Solid 5, Overwatch und Dark Souls 3 muss ich mir einfach ansehen! Selbstverständlich freue ich mich auch auf einige Indie-Titel. Vielleicht ist ja etwas dabei, von dem ich vorher noch nichts gehört habe.

Ebenfalls sind sämtliche VR-Systeme für mich interessant! Ich hoffe so viel wie möglich über Project Morpheus, Oculus Rift und Vive zu erfahren.

Weitere Titel, an denen ich sehr interessiert bin:
Überraschen lasse ich mich von Tom Clancy’s The Division, Anno 2205, Rainbow Six Siege und Sniper: Ghost Warrior 3.

Stille Hoffnungen:
Im Zusammenhang mit dem neuen Tony Hawk’s Pro Skater-Titel hoffe ich inständig auf einen erneuten Auftritt von Tony Hawk höchst selbst.

Niko

Die diesjährige Gamescom bietet einige Spiele, auf die wir schon lange warten. Ganz vorne mit dabei ist wohl Fallout 4 – lange genug kauern wir jetzt schon in Fallout 3 im dunklen Washington D.C.. Zeit für einen Nachfolger! Mein persönliches Highlight ist und bleibt aber Dark Souls 3. Nachdem From Software mit Bloodborne ganz neue Wege eingeschlagen hat, freue ich mich bei Dark Souls 3 auf eine Rückkehr zu den Wurzeln. Und auch für die dunkle Seite in uns, in die wir unseren inneren Michael Bay vergraben, bietet die Gamescom Material – Just Cause 3 und Doom wollen auch gefeiert werden.

Weitere Titel, an denen ich sehr interessiert bin:
Rainbow Six: Siege, Star Wars: Battlefront, Metal Gear Solid 5.

Stille Hoffnungen:
Ich hoffe auf mehr Infos zu kommenden Blizzard-Titeln. Ausschnitte aus dem Warcraft-Film, eine erste Version von Overwatch, die Starcraft-Offenbarung? Wir werden sehen.

Antworten